Version 4.13.2374
Dvlpr 4.20.2376 (Pro)
Deutsch Seite der CD-Verwaltung auf Deutsch Seite der CD-Verwaltung auf English English
 
 
MP3s verwalten

Neuigkeiten

6. November 2016:
Es gibt jetzt auch eine Sprachdatei für Arabisch.

28. März 2016:
Version 4.13 ist jetzt verfügbar! [Weiter…]

Newsletter

Ihre E-Mail-Adresse:

Screenshot

BXDM Disk Catalog: Hauptbildschirm und Suche
Hauptbildschirm und Suche

[Mehr Screenshots…]

Counter

882.707

Copyright

© 1999-2017 Kevin Fucik

Impressum

CDs katalogisieren und verwalten

 Entwicklungsgeschichte 

Änderungen in Entwicklerversion 4.20.2376 (nur für registrierte Benutzer)
  • Kategorien-Ansichtenmodus hinzugefügt
  • Absturz beim Löschen bei bestimmten Spaltenkonfigurationen der Listenansicht behoben

Änderungen in v4.13 Build 2374 (28.03.2016)
  • Datenträger-Beschreibung ging beim Update verloren
  • Datenträger-Kategorien wurden beim Update zurückgesetzt
  • Zugriff auf Amazon Web Services schlug fehl
Änderungen in v4.12 Build 2370 (02.01.2016)
  • Option "Die gewählte Datenbank komplett in den Arbeitsspeicher laden" funktionierte nicht unter Windows Vista und höher
  • Unterstützung für RAM-Laufwerke hinzugefügt
  • Windows XP wird nicht mehr unterstützt
  • Umstieg auf Visual Studio 2015
Änderungen in v4.11 Build 2362 (27.10.2012)
  • Disk Manager versucht beim Einlesen nicht mehr symbolischen Verbindungen zu folgen
  • Die x64 Edition unterstützt nun Datenbanken bis zu einer Größe von 32GB
  • Zugriff auf Amazon Web Services funktioniert wieder
  • Freier Speicher eines Datenträgers wird wie dessen Größe in der größten Einheit (KB, MB, GB, ...) angezeigt
  • Web-Ansicht zeigt Ort der Datenbankdatei an
  • Flackern des aktuellen Datenträgers in der Statusleiste behoben
Änderungen in v4.1 Build 2355 (28.08.2010)
  • Automatisch erstellte Miniaturbilder dürfen nun eine Größe von bis zu 192x192 Pixeln haben
  • Manuell können Bilder nun sogar in voller Größe in der Datenbank abgelegt werden
  • Das Graphics-Plugin unterstützt nun auch TIFF-, PCX- und Photoshop-Dateien
  • Das Programm kann nun den Inhalt von ISO- und NRG-Dateien (ISO 9660) auslesen
  • Die maximale Einlesetiefe kann nun eingestellt werden
  • Das Graphics-Plugin kann nun auch für EXE-Dateien Miniaturbilder erzeugen
  • CRC32- und MD5-Prüfsummen werden jetzt beim Aktualisieren nur noch neu berechnet, falls sich Dateidatum und/oder -größe geändert hat
  • Einleseleistung verbessert, falls sowohl CRC32- als auch MD5-Prüfsumme berechnet werden
  • Disk Manager kann jetzt durch Anlegen einer Datei namens "portable" im Programmordner in einen transportablen Modus geschaltet werden
  • Der XML-Export lässt jetzt auch das Exportieren von Hörproben zu
  • XML-Dokumente werden nun UTF-8-kodiert exportiert
  • Extra-Information "Stichwörter" hinzugefügt
  • Plugins können sich jetzt auch für Dateierweiterung "folder" registrieren, um Informationen für Dateiordner erstellen zu können
  • Bildvorschau-Funktion für (größere) Miniaturbilder hinzugefügt
  • Sie können jetzt auch Kategorien Miniaturbilder zuweisen
  • Über den "CD/DVD auswerfen"-Symbolleistenknopf können jetzt auch Wechselmedien ausgeworfen werden
  • Extra-Informationen können jetzt direkt in der Hauptlistenansicht und im Suchen-Dialog geändert werden
  • Option "Ganze Zeile auswählen" hinzugefügt
  • Einleseoption "Systemordner und -dateien ausschließen" hinzugefügt
  • Suchmodus "Alle Wörter" findet jetzt auch Einträge, bei denen die Suchbegriffe über Name, Beschreibung und Extra-Informationen verteilt sind
  • Suchkombination "Alle Wörter" und "Nur ganze Zeichenfolge vergleichen" ist jetzt erlaubt
  • Der "Benutzerdefinierte Extra-Informationen"-Dialog zeigt nun auch die ID jeder Extra-Information an
  • Befehl "Datenträgerabbild einlesen" hinzugefügt (benötigt DAEMON Tools oder Virtual CloneDrive)
  • Disk Manager importiert jetzt auch die Information "Freier Speicher" aus Advanced Disk Catalogs
  • Spalte "Hörprobe" wurde im "Details auswählen"-Dialog nicht angeboten, falls nicht schon aktiv
  • Im Spaltenkopfmenü und im "Details auswählen"-Dialog werden nun immer alle Spalten gelistet. Für das aktive Objekt nicht verfügbare Spalten werden gedimmt
  • Die Bitrate und Spielzeit von MP3-Dateien wurde nicht gespeichert, wenn keine ID3-Tags vorhanden waren. Behoben
  • CrashDump-Funktion verbessert
  • Neues Videos-Plugin, das Informationen und Miniaturbilder aus Videodateien extrahieren kann
  • Die Freedb-Bibliothek verarbeitete lange Titelinformationen nicht korrekt
  • Unterstützung für DACAL CD-Bibliotheken hinzugefügt. Funktioniert über Setzen der Extra-Information "Ort" auf "DACAL x/y" (Gerät x, CD y) [nur x86]
  • Auslesen von Explorer-Kontextmenüeintragen verbessert
  • Disk Manager kann nun mehrfach ausgeführt werden, und es ist möglich Datenträger und Datenträgerordner per Drag-and-Drop zu kopieren
  • Programmoption "Mehrfache Ausführung von Broken X Disk Manager zulassen" hinzugefügt
  • Neu erstellte Datenträgerordner werden jetzt hervorgehoben
  • Wurde eine CD/DVD nach dem Einlesen ausgeworfen, wurde unter Umständen die Fehlermeldung "An unsupported operation was attempted" angezeigt
  • Feld "Beschreibung" im "Allgemein"-Registerblatt des "Datenträger einlesen"-Dialogs vergrößert
  • Der Hinweisdialog für einen schon katalogisierten Datenträger zeigt jetzt den Datenträgerpfad und bietet an zur Fundstelle zu springen
  • Programmoption "Nach dem Einlesen eines Datenträgers Sound abspielen" hinzugefügt
  • "Senden an"-Dialog verbessert
  • Fehlermeldung "Fehler beim Wechseln nach..." wird beim automatischen Einlesen per Kommandozeile nicht mehr angezeigt
  • Neuer Kommandozeilenbefehl "/Wait"
  • Einlegen eines Wechseldatenträgers (z.B. USB-Stick) wurde unter Umständen nicht erkannt
  • Automatische Suche nach einem benötigten Datenträger, z.B. beim Öffnen einer Datei, funktionierte nicht korrekt
  • Extra-Information "Codecs" hinzugefügt
  • Funktion zum Auswerfen von CDs/DVDs verbessert
  • Abfrage für neue Datenbankdatei hinzugefügt, falls Ersetzen der bestehenden Datei fehlschlägt
  • Suchfunktion erweitert: Wörter können durch ! davor ausgeschlossen werden und Begriffe mit Leerzeichen darin sind durch Hochkommas "zum Beispiel" möglich
  • Umstieg auf Visual Studio 2010
Änderungen in v4.07 Build 2267 (18.12.2009)
  • Registrierungsschlüssel-Überprüfung der Professional Version für Namen mit Sonderzeichen korrigiert
Änderungen in v4.06 Build 2266 (04.10.2009)
  • Unter Windows 7 konnte der Öffnen-Dialog zu einem "Internal application error" führen
  • In Archiven gespeicherte Dateien oder Ordner mit ungültigem Datum konnten das Programm zum Absturz bringen
  • Kompatibilitätsproblem mit manchen TAR-Archiven behoben
Änderungen in v4.05 Build 2265 (29.08.2009)
  • Offizielle Unterstützung für Windows 2000 fallen gelassen
  • Einige Kompatibilitätsprobleme mit Windows XP behoben
  • Fehlermeldung oder Absturz beim Speichern einer neuen Datenbank behoben
Änderungen in v4.04 Build 2264 (26.08.2009)
  • Umstieg auf Visual Studio 2008
  • Mögliches Absturzproblem im Advanced Disk Catalog-Import behoben
  • Funktionalität für Amazon Web Services in Bibliothek Aws.dll ausgelagert
  • Zugriff auf Amazon Web Services unterstützt nun Authentifizierung (ab 15. August 2009 zwingend erforderlich, nur unter Windows XP SP3 oder neuer)
Änderungen in v4.03 Build 2263 (12.09.2007)
  • Änderungen der Hauptansichtspalten wurden manchmal nicht korrekt gespeichert
  • Für Audio-CD-Spuren (.cda) konnten keine Hörproben erstellt werden
  • Lange Unicode-Dateipfade in RAR-Archiven konnten zu Abstürzen führen
  • Einige Texte unter "Einstellungen / Audio-CD" wurden nicht übersetzt
  • Das Programm stürzte beim Hinzufügen von Extra-Informationen ab, wenn keine weiteren Extra-Informationen verfügbar waren
  • Disk Manager versucht jetzt nur noch CDs/DVDs und Wechselmedien nach dem Einlesen auszuwerfen
  • Die Bereinigen-Funktion führte zu einem "Internal Application Error"
  • Das "CD/DVD auswerfen"-Menü funktionierte nicht für die Laufwerke U: bis Z:
  • Übergabe des "/Update"-Kommandozeilenbefehls mit ungültigem Datenträgername brachte das Programm zum Absturz
  • Absturzproblem in der BXD-Importfunktion behoben

Änderungen in v4.02 Build 2262 (16.06.2007)
  • Duplikate wurden nicht korrekt in Gruppen sortiert
  • Die Professional Version unterstützt nun Unicode-Registrierungsnamen

Änderungen in v4.01 Build 2261 (08.05.2007)
  • Disk Manager berechnete keine Prüfsummen für Multi-Volume-Archivdateien. Behoben
  • Der HTTP-Zugriff auf CDDB/AWS über Proxy-Server mit Benutzer/Passwort funktionierte nicht
  • CDDB-Eintragungen ohne Jahresangabe konnten das Programm zum Absturz bringen
  • Das Hauptmenü funktionierte unter Mehrmonitorbetrieb nicht korrekt
  • Aktivieren der Option "Offene Ordner merken" in Verbindung mit leeren Ordnern führte zur Meldung "Internal Application Error"
  • Sortierung der Spalte "Datenträger-ID" funktionierte nur für Datenträger korrekt
  • Die Einstellungen für das benutzerdefinierte Audio-Beschreibungsformat wurden nicht korrekt gespeichert
  • Beim Start einer Suche speicherte der Suchen-Dialog nicht das Einstellungsprofil
  • Die Freedb-Bibliothek unterstützt jetzt das neueste CDDB-Protokoll Version 6 (UTF-8)
  • Verknüpfungen wurden nicht korrekt sortiert
  • Lokale CD-Datenbankzugriffe konnten die Unicode-Version der Freedb-Bibliothek zum Absturz bringen
  • Unterstützung der Freedb-Bibliothek für lokale CD-Datenbanken verbessert
  • Nach dem Export in eine .BXD-Datei konnte die aktive Datenbank nicht mehr gespeichert werden
  • Das Lesen von UTF-16-kodierten Datenbanken führte zu Abstürzen
  • Die Demo Version kann jetzt nur noch 10 Datenträger pro Datenbank katalogisieren

Änderungen in v4.0 Build 2260 (18.03.2007)
  • Das Programm wurde in Broken X Disk Manager umbenannt
  • Es gibt nur noch die Unicode-Version, Windows 95/98/Me werden nicht mehr unterstützt
  • Texte werden in den Datenbankdateien und im Speicher nun UTF-8-kodiert abgelegt. Dadurch volle Zeichenunterstützung, aber kompakter als mit Unicode (UTF-16)
  • Der Suchendialog merkt sich nun auch den Suchmodus
  • Disk Manager kann nun auch Titelinformationen aus WMA-Dateien auslesen
  • Spezielles Speicherverwaltungsschema für die x64 Edition implementiert, um den Speicherbedarf auf das Niveau der 32-Bit-Version zu senken
  • CD-/DVD-Auswurffunktion verbessert
  • Ein Klick auf den "CD/DVD auswerfen"-Symbolleistenknopf mit gedrückter Umschalttaste schließt das gewählte Laufwerk jetzt
  • Im "Datenträger einlesen"-Dialog Knopf zum Speichern der aktuellen Einstellungen hinzugefügt
  • Wird ein Datenträger mit einem Dateifilter eingelesen, werden nur noch die katalogisierten Dateien zur Datenträgergröße aufaddiert
  • Es ist nun auch möglich neue Extra-Informationen nur mit Tastatur hinzuzufügen
  • Eintrag "Beschreibung" zum Bereinigen-Registerblatt des Suchdialogs hinzugefügt
  • Nach Beschreibung kann nun auch per "Extra Informationen"-Registerblatt des Suchdialogs gesucht werden
  • Das Programm zeigt nun einen abschaltbaren Hinweis, falls ein schon katalogisierter Datenträger eingelegt wird
  • Bei einem Absturz wird das Programm nun versuchen einen Problembericht zu erstellen und die aktuell geöffnete Datenbank auf Festplatte zu speichern
  • Disk Manager kann nun für Sound-, Musik- und Videodateien auch Hörproben erstellen
  • "Datenträger einlesen"-Registerblatt "Miniaturbilder" wurde in "Multimedia" umbenannt
  • Auch der Suchdialog kann jetzt Einstellungsprofile verwalten
  • Funktion "Objekt-Liste" heißt jetzt "Bericht"
  • Die Duplikatsuche kann nun auch nach Ordner und Datenträger suchen
  • cdplayer.ini-Eintrag "Year" (Jahr) wird jetzt auch unterstützt
  • Spalte "Hörprobe" hinzugefügt, über die die Hörproben auch abgespielt werden können
  • Disk Manager kann nun auch Titelinformationen aus Ogg-Vorbis-Dateien auslesen
  • Der "Senden an"-Dialog ist nun auch in der Größe anpassbar und speichert seine Position und Größe
  • Spalte "Spielzeit" hinzugefügt
  • Für (mögliche) (Super) Video-CDs/DVDs kann nun der Typ in den Eigenschaften geändert werden
  • Moderneres, flaches Fensterdesign
  • Auch die "Öffnen"- und "Speichern unter"-Dialoge werden jetzt übersetzt
  • Spalte "Datenträgername" hinzugefügt
  • Neue, modernere Symbole und Grafiken
  • Der Hilfe-Knopf im "Symbolleiste anpassen"-Dialog hatte keine Funktionalität
  • Disk Manager lädt Miniaturbilder und Hörproben nun nur noch bei Bedarf. Dieses Verhalten kann pro Datenbank im Öffnen-Dialog geändert werden
  • Das Programm kann während des Einlesens eines Datenträgers jetzt in den Hintergrund geschickt werden
  • Die Einleseoptionen "Nur Ordner einlesen" und "Leere Ordner nicht speichern" können nicht mehr gleichzeitig aktiviert werden
  • Option "Ansicht / Objektbeschreibungen anzeigen" heißt jetzt wieder "Beschreibungen statt Namen anzeigen"
  • Die Symbolleiste kann jetzt auch kleine Symbole anzeigen
  • Layout des Einstellungsdialogs geändert
  • Der Einstellungsdialog bietet nun einen Zurücksetzen-Knopf, um alle Hinweisdialoge wieder anzeigen zu lassen
  • Disk Manager kann nun Pfade, die länger sind als 259 Zeichen, katalogisieren
  • Programmeinstellungen werden nun statt im Programmordner im Anwendungsdaten-Ordner des Benutzers gespeichert
  • Viele kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen

Änderungen in v3.95 Build 2202 (15.03.2007)
  • Die Webansicht wurde nicht aktualisiert, wenn in der Baumansicht ein leerer Ordner ausgewählt wurde
  • Proportionale Skalierung von Bildern, deren Seitenverhältnis sehr groß/klein ist, konnte das Programm zum Absturz bringen
  • RAR-Archive mit Unicode-kodierten Dateinamen wurden von der MBCS-Version nicht korrekt gelesen
  • Fehler im Export zu Microsoft Access Datenbank (MDB) behoben
  • Die Unicode-Version erzeugte fehlerhafte Beschreibungen für DLL- und EXE-Dateien

Änderungen in v3.94 Build 2201 (16.09.2006)
  • Der CD-Import aus cdplayer.ini funktionierte nicht korrekt. Behoben
  • Sortieren einer Liste mit Objekten sowohl mit wie auch ohne Längeninformation nach Größe konnte das Programm einfrieren
  • Der "Senden an"-Verlauf wurde nicht korrekt gespeichert. Behoben
  • Miniaturbilder als Symbol anzeigen funktionierte nur unter Windows XP und neuer
  • Der Advanced Disk Catalog-Import funktionierte nicht mit der Unicode-Version
  • Die Web-Ansicht aktualisierte das Miniaturbild manchmal nicht. Behoben

Änderungen in v3.93 Build 2200 (09.08.2006)
  • Konnte die Einlesefunktion nicht auf einen Ordner zugreifen, wurde statt der richtigen Fehlermeldung "Der Vorgang wurde erfolgreich beendet" angezeigt
  • Pufferüberlaufproblem im internen MP3-Plugin behoben
  • Fehler im MP3-ID3v2-Leser behoben, der das Programm mit 100% CPU-Nutzung einfrieren konnte
  • Das Programm stürzte ab, wenn der Eigenschaften-Dialog beim Hinzufügen einer neuen Extra-Information geschlossen wurde
  • Der Zugriff auf eine lokale Freedb-Datenbank funktionierte nicht mit der Unicode-Version
  • Dateifilter waren von Groß-/Kleinschreibung abhängig. Behoben

Änderungen in v3.92 Build 2199 (01.05.2006)
  • Unterstützung für UTF-8-kodierte (Version 4.0) Datenbanken hinzugefügt
  • Wechsel der Kodierung (MBCS/Unicode) wird nun nicht mehr zugelassen, wenn verschlüsselte Einträge in der Datenbank vorhanden sind

Änderungen in v3.91 Build 2198 (18.04.2006)
  • Miniaturbilder und einige benutzerdefinierte Extra-Informationen konnten nicht im Eigenschaften-Dialog hinzugefügt werden
  • Hinweis hinzugefügt, dass Bereinigungen nicht durch Rückgängig-Befehl umkehrbar sind
  • Automatische Prüfung auf neue Version beim Programmstart nun standardmäßig abgeschaltet
  • Sortier- und Textvergleichsproblem in der Unicode-Version behoben

Änderungen in v3.9 Build 2196 (11.04.2006)
  • Der Aufruf von "Datenträger einlesen"-Plugins funktionierte unter Umständen nicht
  • Programmoption "Neue Entwicklerversionen melden" hinzugefügt
  • Disk Manager kann nun auch UNC-Pfade (Netzwerkfreigaben) katalogisieren
  • Das Programm speichert nun die Verleihgeschichte von Datenträgern, siehe Eigenschaften/Geschichte
  • Aktualisieren einer Audio-CD mit deaktivierter Option "Mixed-Mode-CDs/Daten katalogisieren" führte zum Absturz
  • Vorschlagen schon katalogisierter Datenträger für Aktualisierung im "Datenträger einlesen"-Dialog funktionierte nur für CDs und DVDs
  • Datenträger werden im "Datenträger einlesen"-Dialog nun auch für Aktualisierung vorgeschlagen, wenn der Volume-Name des Datenträgers mit dem Volume-Namen des gewählten Laufwerks übereinstimmt
  • "Neue Suche" im Suchendialog setzt nun alle Suchoptionen zurück
  • Es werden nun auch Dateiattribute und der freie Speicherplatz von Datenträgern in der Datenbank gespeichert
  • Das Programm konnte abstürzen, wenn alle Spalten aus der Hauptlistenansicht entfernt wurden
  • Löschen und verschieben von Spalten in der Hauptlistenansicht funktionierte manchmal nicht korrekt
  • Hinzufügen eines Miniaturbildes im "Datenträger einlesen"-Dialog brachte das Programm zum Absturz
  • Mit der Unicode-Version exportierte Text-, XML- und CSV-Dateien waren defekt
  • Hinzufügen von Extra-Informationen führte unter Windows 98/Me zum Absturz
  • Wurden nur die Audiospuren einer Mixed-Mode-CD katalogisiert, brachte dies die Größe der enthaltenden Datenträgerordner durcheinander
  • Das interne Plugin für CD-Audio-Tracks (cda) setzte die Extra-Information "Künstler" manchmal nicht korrekt
  • Auch für das Auslesen der Spielzeiten von Audio-CDs und deren Tracks wird statt MCI nun die zuverlässigere ASPI- oder SPTI-Schnittstelle verwendet
  • Befehl "Zurücksetzen" zum Spaltenkontextmenü der Hauptlistenansicht hinzugefügt
  • Auswahl des Laufwerks im "Datenträger einlesen"-Dialog funktioniert nun über Strg+Umschalt+<Laufwerksbuchstabe>, damit Kopieren und Einfügen über Zugriffstasten wieder möglich ist
  • Neuen Kommandozeilen-Befehl "/Quit" hinzugefügt, um das Programm per Kommandozeile zu beenden
  • Alle Kommandozeilen-Befehle können nun abgekürzt werden, es reicht den ersten Buchstaben anzugeben
  • Pfadangaben im Programm zeigen nun immer die eigentlichen Objektnamen, auch wenn "Objekt-Beschreibungen anzeigen" angeschaltet ist
  • In der Baumansicht werden nun bei Beschreibungen mit Zeilenumbrüchen keine Kästchen mehr angezeigt
  • Für das Spalten-Kontextmenü wurden nicht genug Befehls-IDs bereitgestellt, überzählige Spalten waren deaktiviert
  • Optional kann jetzt auch das Erstell- und Zugriffsdatum von Dateien erfasst werden
  • Die Unicode-Version kann nun auch Unicode-kodierte Texte aus MP3-ID3v2-Tags auslesen
  • Option für das Auslesen von Liedtexten aus MP3-ID3v2-Tags hinzugefügt
  • Die Extra-Information-Suchoperatoren "Vorhanden" und "Nicht vorhanden" konnten bei Texteinträgen zum Absturz führen
  • MP3-ID3v2.3-Tags mit Frames größer als 127 Bytes wurden nicht korrekt gelesen
  • Disk Manager kann jetzt auch Miniaturbilder für Cover-Bilder in MP3-ID3v2-Tags erstellen
  • Wird "Datenträger aktualisieren" mit mehreren gewählten Datenträgern aufgerufen, wird nun nacheinander für jeden Datenträger ein Einlesen-Dialog angezeigt
  • Die Autovervollständigung im Suchen-Dialog wurde verbessert
  • Auswahlproblem in der Suchen-Historie behoben
  • Umstieg auf Visual Studio 2005
  • Extra-Information "Jahr" hinzugefügt
  • Das interne MP3-Plugin und die Freedb-Funktion können nun optional auch die Jahr-Information auslesen und speichern
  • Wird der Befehl "Übergeordneten Ordner öffnen" im Suchen-Dialog mit gehaltener Umschalttaste aufgerufen, wird der Ordner im Explorer statt in Disk Manager geöffnet
  • Befehl "Neue Suche" im Suchen-Dialog verbessert
  • Programmeinstellung "Einleseopt. 'Datenträger aktualisieren' automatisch wählen" hinzugefügt
  • Die Duplikatsuche ist nun in die Suchfunktion integriert
  • Neuere Versionen der 7-Zip 7zx[a].dll werden nun unterstützt
  • In den Suchen-Dialog integrierte Bereinigen-Funktion hinzugefügt
  • Befehle "Archivdateien leeren" und "Datenträger leeren" entfernt
  • Beim Stöbern in einem Datenträger wird in der Statusleiste nun auch der freie Speicherplatz angezeigt
  • Extra-Information "EXIF" hinzugefügt

Änderungen in v3.81 Build 2155 (22.09.2005)
  • Plugins können sich jetzt auch für Dateierweiterung "*" registrieren und werden damit vor anderen Plugins für alle Dateien ausgeführt
  • In der Unicode-Version funktionierte das Auslesen der MP3-ID3-Tags nicht
  • MP3-Dateien mit einem unbekannten Genre konnten das Programm zum Absturz bringen
  • Die "Update verfügbar"-Nachrichtenbox zeigt nur das erste Zeichen der Versionsnummer
  • Symbolleisten-Knopf und Kontextmenübefehl "Extra-Informationen" hinzugefügt
  • Ein Knopf zum Löschen von Profilen wurde zum "Datenträger einlesen"-Dialog hinzugefügt
  • Disk Manager verwendet für 7-Zip-Unterstützung jetzt wieder 7za.dll oder 7zxa.dll
  • Der Passwortschutz mit Verschlüsselung konnte in der Unicode-Version zu Abstürzen führen
  • Es ist nun wieder möglich in der Web-Ansicht zu scrollen
  • Auch MP3-ID3v1-Tags, bei denen die Informationen nicht mit Nullen aufgefüllt sind, werden jetzt korrekt ausgelesen
  • Beim Exportieren in .BXD-Dateien werden nun auch die Kategoriendefinitionen exportiert
  • Knöpfe für die schnelle Auswahl der Datenbankwurzel zum Objekt-Liste- und zum "Duplikate suchen"-Dialog hinzugefügt
  • Die "Nicht mehr fragen"-Option im "Passwort eingeben/entfernen"-Dialog funktioniert jetzt wieder
  • Datenträger-Einlesefunktion etwas optimiert und aufgeräumt

Änderungen in v3.8 Build 2145 (01.09.2005)
  • Bei Sortierung nach Datenträger-ID in der Baumansicht wird nun auch nach Änderung eines Eintrags korrekt sortiert
  • Dynamische Programmdialoge werden nun auch bei geänderten Windows-Schriftgrößen korrekt dargestellt
  • Export-Option "Rasterlinien drucken" für Listen hinzugefügt
  • Strg+<Laufwerksbuchstabe> zur Auswahl des Laufwerks im "Datenträger einlesen"-Dialog funktioniert nun nur noch, wenn das Laufwerkfeld den Eingabefokus hat. Strg+C usw. funktionieren dadurch wieder in den Eingabefeldern
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog speichert das zuletzt genutzte Einleseprofil nun pro Ordner. Damit können Sie für jeden Ordner eigene (Standard-)Einstellungen festlegen
  • Wird der "Datenträger einlesen"-Befehl gestartet und ist kein Ordner gewählt, so wählt der "Datenträger einlesen"-Dialog nun den enthaltenden Ordner des aktuell gewählten Objekts
  • Die Kategorienspalte wurde nicht mehr im "Details auswählen"-Dialog angezeigt. Behoben
  • Die Datumauswahl im Suchen-Dialog funktionierte nicht korrekt. Behoben
  • Verknüpfungen zu Unterordnern funktionieren wieder
  • Verknüpfungen wurden unter Umständen in der Baumansicht angezeigt. Dies konnte zu Abstürzen führen. Behoben
  • BCDM kann nun Audio-CD- und DVD-Cover von Amazon Web Services laden
  • Spalte "Beschreibung" wird nun standardmäßig angezeigt
  • Beim Hinzufügen eines Miniaturbilds in den Objekt-Eigenschaften kann nun auch eine Amazon-Suche durchgeführt werden
  • Listen können nun auch in Microsoft Access Datenbankdateien exportiert werden
  • Disk Manager ist nun auch als Unicode-Version verfügbar
  • Einige kleinere Verbesserungen
  • Audio-CDs, Video-CDs und DVDs werden nun im "Datenträger einlesen"-Dialog wieder mit dem richtigen Symbol angezeigt
  • Es war nicht möglich Video-CDs/DVDs zu aktualisieren. Behoben
  • Plugin-Schnittstelle geändert, um sowohl MBCS als auch Unicode zu unterstützen
  • Oberflächenoption "Sortierte Spalte hervorheben" hinzugefügt (nur Windows XP und 2003)
  • Wenn in der Listenansicht kein Objekt gewählt ist, zeigt die Web-Ansicht nun Informationen über das in der Baumansicht gewählte Objekt
  • Kleinere Fehler behoben
  • Verzeichnisse heißen nun Dateiordner und Ordner heißen nun Datenträgerordner; für bessere Konsistenz mit Windows
  • Neuen Platzhalter für Suchfunktion hinzugefügt: # passt auf alle Dezimalziffern (0-9)
  • Zeichenklassen zur Suchfunktion hinzugefügt (z.B. [abc] passt auf a, b oder c, [a-z] passt auf alle Kleinbuchstaben)
  • Ein paar Symbole im Eigenschaften-Dialog geändert
  • Fehler in der Freedb-Funktion behoben. Die Künstler- und Titel-Extra-Informationen von Audio-CDs wurden nur gesetzt, wenn die CD schon in der cdplayer.ini gespeichert war
  • Die Spaltenkonfiguration der Hauptlistenansicht wird nun pro Ordner gespeichert. Dadurch können Sie z.B. verschiedene Spaltenlayouts für verschiedene Datenträgertypen festlegen
  • Der Quellcode ist nun für eine 64-Bit-Version bereit
  • Fehler in Freedb.dll behoben, der zu Verbindungsproblemen führen konnte
  • Disk Manager verwendet für 7-Zip-Unterstützung jetzt 7z.dll statt der veralteten 7za.dll
  • Liste von Musikstilen zum "CDDB CD-Informationen"-Dialog hinzugefügt
  • Weitere Kommandozeilen-Befehle für (automatisches) Katalogisieren und Aktualisieren von Datenträgern hinzugefügt
  • Symbolleisten-Knopf und Kontextmenübefehl "Beschreibung" hinzugefügt

Änderungen in v3.71 Build 2103 (05.03.2005)
  • Code-Pfad der Suchfunktion, der bei Suche mit Platzhaltern (* und ?) verwendet wird, optimiert
  • Die selbstzeichnenden Menüs von BCDM konnten unter Windows 98 zu Abstürzen führen

Änderungen in v3.7a Build 2101 (25.02.2005)
  • Mögliches Absturzproblem unter Windows 9x behoben
  • Bei Auswahl eines Laufwerks im "Datenträger einlesen"-Dialog wurde dessen Symbol immer durch ein CD/DVD-Symbol ersetzt
  • Löschen von Objekten konnte zum Absturz führen. Behoben

Änderungen in v3.7 Build 2100 (20.02.2005)
  • Der Hinweisdialog bei nicht zugreifbaren Verzeichnissen während des Einlesens kann nun ausgeschaltet werden
  • Disk Manager kann nun die Bitrate und Länge von MP3-Dateien bestimmen und als Extra-Informationen speichern
  • Der Suchen-Dialog bietet nun ebenfalls die Miniaturansicht
  • Der Ansichtenmodus des Suchen-Dialogs wird jetzt gespeichert
  • Einige interne Änderungen
  • Extra-Informationen-Suchoperatoren "vorhanden" und "nicht vorhanden" für Texte und Zahlen hinzugefügt
  • Die Löschen-Taste funktioniert nun im "Extra-Informationen"-Registerblatt des Suchen-Dialogs
  • Fehler im Suchen-Registerblatt "Erweitert" behoben, die Datum-Auswahl funktionierte nicht
  • Auflösen von Dateinamen oder Beschreibungen in der Objekt-Liste konnte zu Abstürzen und Anzeigefehlern führen. Behoben
  • Fehler im XML-Export behoben, der zu ungültigen XML-Dokumenten führen konnte
  • Speichern des Albumnamens, Interpreten und der Titel von Audio-CDs als Extra-Informationen ist nun standardmäßig aktiviert
  • Ansicht- und Kontextmenü zum Objekt-Liste-Dialog hinzugefügt
  • Die Objekt-Liste bietet nun auch verschiedene Listenansichten
  • Befehl "Übergeordneten Ordner öffnen" für Suchergebnisse hinzugefügt
  • Behandlung von Nachrichten bzgl. Datenträgerwechsel im "Datenträger einlesen"-Dialog verbessert. Der Dialog verwaltet nun auch das Hinzufügen und Entfernen von Laufwerken korrekt
  • Öffnen des übergeordneten Ordners eines Suchergebnisses wählt das Ergebnisobjekt nun auch in der Listenansicht aus
  • Fehler im Suchendialog behoben, die Suchoptionen für Größenvergleich funktionierten nicht
  • Plugins müssen nun in den Unterordner "Plugins" kopiert werden, um vom Programm gefunden zu werden
  • Sie können im "Datenträger einlesen"-Dialog nun ein Laufwerk wählen, indem Sie Strg+<Laufwerksbuchstabe> drücken, z.B. Strg+E für Laufwerk E:
  • Versteckte "ReadDiskDlg.bxp"-Option "bReadCdisplayArchives" hinzugefügt, um das Auslesen von Cdisplay-Archiverweiterungen zu erlauben
  • F3 startet nun wie Strg+F die Suchfunktion, die Windows-Suche ist nun über Umschalt+F3 aufrufbar
  • Beim Aufruf der Windows-Suche kam das Suchfenster nicht in den Vordergrund. Behoben
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog speichert nun auch das Extra-Informationen-Layout und (optional) die gewählten Kategorien in Profilen
  • XML-Export-Optionen hinzugefügt, um auch den Export von Extra-Informationen und Miniaturbildern zu erlauben
  • Der Advanced Disk Catalog-Import konnte nur Katalogen mit maximal fünf Datenträgern importieren. Behoben
  • Dynamische Einbindung von Microsoft GDI+ neu geschrieben, "Gdiplus Proxy.dll" wird nicht mehr benötigt
  • Option "Beim Programmstart auf neuere Version prüfen" hinzugefügt
  • Duplikate können nun auch über Vergleich der MD5-Hashwerte gesucht werden
  • Die Duplikatsuche zeigt nun bei Vergleich über CRC32 oder MD5 keine Dateien mehr, die diese Werte nicht gesetzt haben
  • Neuer Registrierungsschlüssel-Algorithmus
  • Etliche kleinere Fehler behoben

Änderungen in v3.62 Build 2080 (23.11.2004)
  • Es können nun Advanced Disk Catalog-Datenbanken importiert werden
  • Die Spalte "Kategorien" konnte durch Änderungen in Version 3.6 nicht zur Objekt-Liste hinzugefügt werden. Behoben
  • Ein Fehler im "Verzeichnis wählen"-Dialog konnte beim Anlegen eines neuen Ordners zum Programmabsturz führen
  • Der "Verzeichnis wählen"-Dialog kann nun ebenfalls Miniaturbilder anzeigen
  • Der "Verzeichnis wählen"-Dialog speichert nun seine Ausmaße
  • Das Feld Name im Verleih- und Eigenschaften-Dialog ist nun ein Drop-Down-Liste mit schonmal eingegebenen Namen
  • Video-DVDs werden nun beim Einlesen erkannt und werden mit dem selben Symbol wie (Super) Video-CDs angezeigt
  • Leistungsproblem in der Baumansicht behoben. Aktualisierungen waren sehr langsam, wenn viele Objekte in einer Ebene waren
  • Einen "Datenbank"-Knopf zum Suchen-Dialog hinzugefügt, um die Wurzel der Datenbank schnell als Suchziel wählen zu können
  • Fehler in einer Listenansicht-Funktion behoben, der unter Umständen zum Absturz führen konnte
  • Wird beim Hinzufügen einer neuen Extra-Information Escape gedrückt, wird nun nicht mehr der ganze Dialog geschlossen
  • Die Liste der Extra-Informationen ist jetzt alphabetisch sortiert
  • Die Listenansichten im Programm zeigen nun keine Zeilenumbruch-Steuerzeichen mehr an
  • Einige kleinere Änderungen und geringfügige Fehler behoben
  • Option "Nach dem Einlesen zum neuen Datenträger springen" funktionierte nicht

Änderungen in v3.6a Build 2067 (07.11.2004)
  • Kritischen Fehler im Kategorien-Registerblatt des "Datenträger einlesen"-Dialogs behoben, der das Programm zum Absturz bringen konnte

Änderungen in v3.6 Build 2066 (18.10.2004)
  • Soll ein eingelesenes Unterverzeichnis eines Datenträgers aktualisiert werden, wird nun automatisch der Quellpfad im "Datenträger einlesen"-Dialog eingetragen
  • Neues Speicherverwaltungs-Schema, dadurch kürzere Ladezeiten und ca. 30% weniger Speicherbedarf
  • Kompatibilität bei der Verwendung verschiedener Zeichensatz-Tabellen verbessert
  • Die "Alles auswählen"-Funktion (Strg+A) in Dialogen verursachte Probleme bei der Eingabe mancher Sonderzeichen. Behoben
  • Kategorienfunktion umgeschrieben. Sie können nun bis zu 65535 Kategorien in (momentan) acht Ebenen definieren, und jedem Objekt beliebig viele Kategorien zuweisen
  • Der Objekt-Kategorien-Dialog wurde durch ein Registerblatt im Eigenschaften-Dialog ersetzt
  • Der Kategorien-Knopf im "Datenträger einlesen"-Dialog wurde ebenfalls durch ein Registerblatt ersetzt
  • Neue Optionen für Duplikat-Suche hinzugefügt, Sie können nun auch einmalige Dateien auflisten lassen
  • Der Suchendialog speichert nun grundsätzliche Suchoptionen
  • Manche Liste-Exportfunktionen exportierten nicht korrekt, wenn nicht alle Spalten ausgewählt waren
  • Option "Objekte einrücken" zur Objekt-Liste hinzugefügt, um die Liste im Baumstil darstellen zu können
  • Oberflächen-Option "Overlay-Symbol für Kategorien anzeigen" hinzugefügt
  • Der "Senden an"-Dialog wird nun beim Schließen der aktiven Datenbank ebenfalls geschlossen
  • Disk Manager erlaubt es nun nicht mehr, die aktive Datenbank zu schließen, solange der "Senden an"-Befehl ausgeführt wird. Dies führte zu Fehlern
  • "Datenträger-Name hinzufügen" überarbeitet. Die Funktion heißt nun "Leeren Datenträger hinzufügen"
  • Layout des "Datenträger einlesen"-Dialogs ein wenig geändert
  • Symbolleistenknopf "CD/DVD auswerfen" hinzugefügt (standardmäßig ausgeblendet)
  • Einige kleinere Änderungen
  • Deutsche Version: Vorschaubilder heißen nun Miniaturbilder
  • BCDM bietet nun auch den Modus Miniaturansicht in der Liste des Hauptfensters
  • Es kann nun auch der Inhalt von Tape Archiven (tar) katalogisiert werden

Modifications in v3.48 Build 2046 (06.07.2004)
  • Die Demo Version konnte Datenbanken, die mit der Professional Version 3.45 gespeichert wurden, nicht korrekt lesen
  • Unterstützung für MP3-ID3-Genres hinzugefügt
  • Das Programm stürzte ab, wenn die Passwort-Symbolleistenknöpfe angezeigt wurden und keine Objekte in der Listenansicht waren
  • Der Listenexport-Dialog zeigte einen Öffnen-Dialog statt eines Speichern unter-Dialog an
  • Fehler in der Datenträger-Update-Routine behoben. Verzeichnisse in Archivdateien gingen nach der Aktualisierung verloren
  • Fehler beim Datenträger hinzufügen behoben. Es wurde der aktuell in der Baumansicht gewählte Eintrag statt des Zielordners aktualisiert, wodurch der neue Datenträger evtl. nicht angezeigt wurde
  • Unterstützung für 7-Zip-Archive hinzugefügt. Benötigt zusätzliche Bibliothek "7za.dll" von 7-Zip's Source Forge-Seite.
  • Disk Manager unterstützt nun lokale Freedb-Datenbanken (nur Abfrage)
  • Suchoption "Nicht in verliehenen Datenträgern suchen" hinzugefügt
  • Fehler in der Baumansicht-Füllroutine behoben. Es wurden auch Verknüpfungen hinzugefügt, was zu Abstürzen führen konnte
  • (Defekte) Bilddateien mit Höhe und Breite null brachten die Gdiplus Proxy-Bibliothek zum Absturz. Behoben
  • Einlese-Option "Leere Verzeichnisse nicht speichern" verursachte Programmabstürze
  • Größen-Suchoption "zwischen" hinzugefügt
  • Kategorien im Suchen-Dialog können nun durch Gedrückthalten der Umschalttaste inklusive Unterkategorien (ab)gewählt werden
  • Mögliches Absturzproblem in Verbindung mit "Ordner erstellen" behoben
  • Kompatibilität zu Freedb verbessert, bessere Unterstützung für CD-Extras
  • Verknüpfung "Jetzt registrieren!" zur Web-Ansicht der Demo Version hinzugefügt

Änderungen in v3.45 Build 2033 (18.05.2004)
  • Zurücksetzen im "Symbolleiste anpassen"-Dialog funktioniert nun korrekt und setzt die Symbolleiste auf den Standardzustand zurück
  • Fehler in der erweiterten Textvergleichsfunktion für die Sortierung behoben
  • Kurzformat für Größen über 1000 Gigabytes wird nun korrekt als x,xx TB angezeigt
  • Die Baumansicht wird nun "bei Bedarf" - beim Aufklappen von Einträgen - gefüllt. Dies vermindert die Ladezeit und die Speicherbelegung beim Arbeiten mit großen Datenbanken deutlich
  • Zurück- und Vorwärtsknopf zur Symbolleiste hinzugefügt (standardmäßig deaktiviert!)
  • Unterstützung für alte Datenbankformate entfernt
  • Listenspalte "Erweiterung" hinzugefügt
  • Fehler in der Freedb-Bibliothek behoben, der Disk Manager beim Eintragen einer neuen CD abstürzen lassen konnte
  • Wenn Sie eine neue CD bei Freedb eintragen möchten, füllt BCDM den "CDDB CD-Informationen"-Dialog nun automatisch aus, falls die CD-Informationen in cdplayer.ini gespeichert sind
  • Einige interne Änderungen
  • Menüzugriffstasten in Dialogen funktionierten nicht
  • BCDM kann nun auch für Audio-CDs und -Spuren automatisch Extra-Informationen speichern

Änderungen in v3.41 Build 2019 (01.04.2004)
  • Ein Problem mit der anpassbaren Symbolleiste behoben. Je nach gewählten Knöpfen wurden mehr und mehr Trennzeichen am Ende der Symbolleiste angehängt
  • Disk Manager speichert nun den Sichbarkeitszustand der Symbolleiste und der Statusleiste
  • Das Programm stürzte ab, wenn ein neuer Datenträgername hinzugefügt wurde. Behoben
  • BCDM stürzte ab, wenn Audio-CDs aus cdplayer.ini importiert wurden
  • Öffnen des Freedb-Dialogs unter Windows 95 brachte das Programm zum Absturz
  • Aufruf des "Neue CD"-Befehls im Freedb-Dialog konnte unter Windows 9x Abstürze verursachen. Behoben
  • Beschreibungsvariablen für Audio-CD-Spuren (.cda) wurden nicht richtig gefüllt, z.B. wurde die Nummer in der Interpreten-Variable abgelegt
  • Durch die Freedb-Funktion erstellte cdplayer.ini-Einträge waren nicht korrekt, die Spurenindizes fingen bei eins an statt bei null
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog setzte die Option "CD-Text Unterstützung aktivieren" immer wieder zurück. Behoben

Änderungen in v3.4 Build 2014 (16.03.2004)
  • Die Datenträger-ID verschwand in der Baumansicht, wenn zwischen Name- und Beschreibungsanzeigemodus umgeschaltet wurde. Behoben
  • Die Baumansicht kann nun auch Vorschaubilder anzeigen
  • Wenn Sie im Hauptfenster eine Ebene höher gehen, markiert Disk Manager den Eintrag, in dem Sie sich vorher befanden, nun in der Listenansicht
  • Mögliches Absturzproblem in der MP3-ID3v2-Funktion behoben
  • Disk Manager prüft nun auch das ID3v1-Tag, wenn nicht alle Informationen im ID3v2-Tag gefunden wurden
  • MP3-Dateien mit leeren ID3-Tags erhalten nun keine Beschreibung mehr
  • Der Begrüßungsbildschirm wird nun im Bildschirm zentriert, wenn BCDM maximiert startet
  • Oberfläche-Option "Rasterlinien in Listen anzeigen" hinzugefügt
  • Der Einstellungen-Dialog zeigte immer die Meldung "Please enter an integer between 1 and 65535" an, wenn unter "CDDB" kein Proxy-Port gesetzt wurde. Der Port wird nun nur noch geprüft, wenn ein Proxy-Host angegeben wurde
  • Bearbeiten eines Extra-Information-Sucheintrags funktionierte nicht
  • Extra-Information-Suchoptionen für Binärdaten hinzugefügt, z.B. um Objekte mit einem Vorschaubild aufzulisten
  • Wiederholen-Befehl hinzugefügt
  • Bessere Textvergleichsfunktion für die Sortierung von Objektnamen mit Zahlen. Beispielsweise wird "Disk 10" jetzt nach "Disk 2" gelistet
  • Programmbsturz beim Neuladen einer durch einen anderen Benutzer modifizierten Datenbank behoben
  • Disk Manager kann die Baumansicht nun ebenfalls sortieren, entweder nach Name (Beschreibung), nach Datenträger-ID oder nach dem gleichen Wert wie die Listenansicht
  • Registerblatt "Vorschaubilder" zum "Datenträger einlesen"-Dialog hinzugefügt

Änderungen in v3.3 Build 2004 (24.01.2004)
  • Fehler in der Druckfunktion behoben. Die Ausgabe war nicht korrekt, wenn nicht alle Spalten für den Druck ausgewählt waren
  • Wegen eines Fehlers rief die Datenträgerlesefunktion keine Beschreibungs-Plugins für Archive auf. Behoben
  • Das Beschreibung-Überlagerungssymbol wurde immer angezeigt, wenn "Ansicht / Objekt-Beschreibung anzeigen" aktiviert war. Behoben
  • Suchoption "Datenträger" hinzugefügt
  • Einige Verbesserungen in Sachen Verwendbarkeit des Extra-Informationen-Registerblatts des Eigenschaften-Dialogs
  • Programmoption hinzugefügt, um die Anzeige von Datenträger-IDs in der Baumansicht zu erlauben
  • Sie können nun auch Dateien Objekt-Kategorien zuweisen
  • Der Suchendialog erlaubt nun auch die Befehle "In Ordner kopieren" und "In Ordner verschieben" für Ordner und Datenträger
  • Programmoption hinzugefügt, die bestimmt ob der Objektstatus farbig angezeigt werden soll, z.B. für verliehene Datenträger und passwortgeschütze Objekte
  • Merken von Passwörtern funktionierte nicht für Objekte in der Wurzelebene
  • Mehrere (kleinere) Fehler behoben
  • Rückgängig-Befehl hinzugefügt. Sie können nun jeden objektbezogenen Vorgang im Programm rückgängig machen
  • Tooltip-Flackerproblem bei der Anzeige großer Beschreibungen behoben
  • Zugriffstasten (Strg+Tab, Strg+Bild hoch/runter) hinzugefügt, um in Dialogen mit Registerkarten leichter navigieren zu können
  • Alle Druck- und Exportdialoge zu einem einzigen Exportdialog zusammengefasst
  • Das Programm stürzte ab, wenn bei einer Suche beide Optionen "Nur ganze Zeichenfolge vergleichen" und "Beliebiges Wort" aktiviert waren. Behoben
  • Fehler im "Objekt Liste"- und "Duplikate suchen"-Dialog behoben. BCDM stürzte ab, wenn diese Funktionen in einem Pfad ausgeführt wurden, der (Datei-) Verknüpfungen enthält
  • Der "Verzeichnis wählen"-Dialog ist nun in der Größe anpassbar
  • Listenspalte "Volumeseriennummer" hinzugefügt
  • Einstellen der Schriftfarbe im "Eigenschaften / Beschreibung"-Registerblatt hatte keine Auswirkung. Behoben
  • Disk Manager sortiert Verknüpfungen nun richtig
  • Neues Verknüpfungs-Schema, Verknüpfungen funktionieren nun selbst dann noch, wenn die CD mit dem Zielobjekt verschoben oder umbenannt wurde
  • "Registrieren"-Knopf im CDDB-Dialog sollte nun wieder funktionieren
  • Befehl "Pfad in Zwischenablage kopieren" berichtigt, er funktionierte nicht unter Windows 9x/Me
  • BCDM verwendet nun den freedb CDDB-Dienst an Stelle von Gracenote CDDB®, um Audio-CD-Information über das Internet abzufragen
  • Problem mit Archivdateien behoben. Wenn BCDM einen Archivfehler feststellte nachdem bereits erfolgreich gepackte Einträge gelesen wurde, konnte die Datenbankstruktur beschädigt werden
  • Fehler in der Dateitypverwaltung behoben. Große Mengen Dateien von unbekannten Typen konnten zu falschen Symbolen oder Grafikfehlern führen
  • Audio-CD- und CDDB-Einstellungen in Einstellungen-Dialog eingefügt
  • Unterstützung für MP3-ID3v2-Tags hinzugefügt
  • Neue, verbesserte Plugin-Schnittstelle (alte Plugins funktionieren nicht mehr!)
  • BCDM kann nun Vorschaubilder erstellen, speichern und anzeigen (benötigt Microsoft GDI+)
  • Extra-Information "Bildvorschau" hinzugefügt
  • Der Suchendialog merkt sich nun seine Position und Ausmaße
  • Etliche andere Änderungen

Änderungen in v3.19 Build 1932 (03.09.2003)
  • Fehler mit Archiven behoben. Dateinamen mit Sonderzeichen wurde nicht richtig ausgelesen
  • Programmoption hinzugefügen, über die gewählt werden kann, was das Programm beim Start macht
  • Option hinzugefügt, über die die Anzahl der Einträge in der Liste der zuletzt geöffneten Datenbanken eingestellt werden kann
  • Disk Manager stürzte beim Einlesen von Dateien mit ungültigem Datum ab. Behoben
  • Audio-CD/Titel-Beschreibung wird nun gesetzt, wenn mindestens der Künstler oder der Titelname im CD-Text oder in cdplayer.ini gefunden wurde
  • Fehler in der cdplayer.ini Unterstützung behoben. Das Programm konnte abstürzen, wenn versucht wurde eine CD, deren Informationen in cdplayer.ini gespeichert sind, einzulesen
  • Wenn CD-Text Unterstützung eingeschalten war, funktionierte die cdplayer.ini Unterstützung nicht. Behoben
  • "Objekt-Liste" für deutlich schnellere Auflistungsgeschwindigkeit optimiert
  • "Duplikate suchen"-Funktion ebenfalls optimiert
  • Unterstützung für ZIP Archiv verbessert
  • "Datenträger einlesen" Option JARs hinzugefügt, um das Auslesen der Inhalte von Java Archiven zu erlauben
  • Alle Öffnen/Speichern unter-Dialog sind nun in der Größe anpassbar (benötigt Win98/2000 oder höher)
  • Die Symbolleiste des Hauptfensters ist nun anpassbar
  • Eine erste einfache Version der XML Exportfunktion hinzugefügt
  • Sie können nun auch eigene, benutzerdefinierten Extra-Informationen Einträge verfassen
  • Extra-Information "Seriennummer" hinzugefügt

Änderungen in v3.17 Build 1911 (12.07.2003)
  • Einige kleinere Änderungen
  • Das .cda (CD-Audio)-Beschreibungs-Plugin setzte keine Beschreibung für CD-Titel. Behoben
  • Das interne MP3 Plugin vertauschte den Künstler und den Titel von MP3s. Behoben
  • Einige Detailverbesserungen
  • Passwortschutz hinzugefügt, wahlweise mit oder ohne Verschlüsselung der Objektnamen
  • Das Arbeitsverzeichnis wird jetzt beim Öffnen von Dateien korrekt gesetzt
  • Option zur Berechnung der MD5-Prüfsumme im "Datenträger einlesen"-Dialog hinzugefügt
  • Das Programm kann nun die CRC32-Prüfsumme von Dateien in Archiven auslesen und speichern
  • CD-Text Unterstützung für Audio-CDs hinzugefügt
  • Sie können nun eine Schriftart für das Bearbeitungsfeld in "Eigenschaften / Beschreibung" wählen
  • Eine Option für CD-Text zum Registerblatt "Beschreibungen" im "Datenträger einlesen"-Dialogs hinzugefügt

Änderungen in v3.15 Build 1867 (26.05.2003)
  • Erweiterte Plugin Schnittstelle. Plugins können nun während des Einlesens Extra-Informationen wie Künstler, Titel etc. für Dateien setzen
  • Neue Extra-Information "Album" für Objekte
  • Das interne MP3 "Plugin" kann nun auch die Extra-Informationen Titel, Künstler, Album, Kommentar und # (Titelnummer) setzen (optional)
  • Die Suchfunktion ist nun nebenläufig (multi-threaded), Suchvorgänge können somit abgebrochen werden
  • Kleinere Verbesserungen
  • Erweiterte Suchfunktion. BCDM hat nun vielseitige Möglichkeiten nach Extra-Informationen zu suchen, sowohl für Texte als auch für Zahlen
  • Spalte "Verliehen an" wurde nicht korrekt gefüllt
  • Suchoption "In Extra-Informationen suchen" hinzugefügt
  • Suchoption "Größe" verbessert, Sie können nun Bytes, Kilobytes, Megabytes etc. auswählen
  • Neue Option im "Duplikate Suchen"-Dialog: "Minimale Dateigröße"
  • Neue Extra-Informationen "Breite", "Höhe" und "Bittiefe" hinzugefügt
  • Befehle "Datenträger einlesen" und "Datenträger-Name hinzufügen" zum Kontextmenü von Ordnern hinzugefügt

Änderungen in v3.13 Build 1821 (22.04.2003)
  • Neue Programmoption "Offene Ordner merken"
  • Die "Wiederbeschreibbare CD" Auswahlbox im Eigenschaften-Dialog war nicht gewählt, wenn Informationen über eine CD-RW angezeigt wurden. Behoben
  • Ein paar kleinere Fehler behoben
  • Fehler in der CD-Extra-Erkennungsfunktion, die in v3.1 eingeführt wurde, behoben
  • Bessere cdplayer.ini Unterstüzung für CD-Extra/Mixed-Mode-CDs. BCDM berechnet für diese CDs nun eine korrekte ID
  • Neue Programmoption "AutoPlay ausschalten, wenn BCDM aktiv ist"
  • BCDM v3.1x beachtete die Option "Objekt-Beschreibung anzeigen" nicht, wenn der Pfad eines Objekts angezeigt wurde. Behoben
  • Alle CD-basierten Datenträger-Typen (Audio-CDs, (S)VCDs etc.) können nun wiederbeschreibbar (ReWritable) sein, nicht nur normale CDs
  • Kategoriendefinitionen werden nun in den Datenbankdateien gespeichert. Categories.bxp ist damit überflüssig
  • Die meisten Dialoge haben nun ein Symbol
  • Der Eigenschaften-Befehl des Datenbank-Objekts zeigt nun einen BCDM Eigenschaften-Dialog an. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt, um die Eigenschaften der Datenbankdatei wie in den vorherigen Versionen zu sehen
  • Zugriffstaste Strg+A (alles markieren) funktioniert nun in allen Bearbeitungsfeldern im Programm

Änderungen in v3.11 Build 1804 (02.04.2003)
  • Fehler in der Datenbank-Ladefunktion behoben. Das Programm stürzte beim Laden von Datenbank, die Verknüpfungen enthalten, ab
  • Neuen Datenträger-Typ hinzugefügt: (S)VCD
  • Disk Manager griff immer auf das Diskettenlaufwerk zu, wenn ein Datenträger benötigt wurde. Behoben
  • Alte Datenbanken, die Archive mit CRC32-Prüfsumme enthalten, wurden nicht korrekt geladen. Behoben

Änderungen in v3.1 Build 1800 (31.03.2003)
  • Wenn der "Verliehen"-Befehl für schon verliehene Datenträger aufgerufen wird, setzt das Programm den Verliehen-Status nun wieder zurück (wie in Versionen vor v2.1)
  • Einige interne Änderungen und Optimierungen
  • Die Menü-/Anwendung-Taste funktioniert nun in alle Ansichten richtig
  • Wurde der "Datenträger einlesen"-Dialog innerhalb eines Datenträgers ausgerufen, wählte das Programm den Wurzelordner als Ziel für den neuen Datenträger. Jetzt wird wieder der Ordner gewählt, in dem sich der Datenträger befindet
  • Fast komplett neue(s), erweiterbare(s) Dateiformat und Speicherverwaltung. Ich kann nun neue Objekt-Informationen hinzufügen, ohne ein neues Dateiformat einführen zu müssen. Dies wird wahrscheinlich die letzte Dateiformat-Änderung sein; für immer.
    Das neue Dateiformat bietet dynamische Unterstützung für 32bit und 64bit Objektgrößen [bis zu 16 Exabytes, 17.179.869.184 Gigabytes; alte Versionen unterstützten nur 40bit (bis zu 1 Terabyte, 1.024 Gigabytes)] und sowohl MBCS- (multi-byte) als auch Unicode-Zeichenfolgen.
    Zudem benötigt das Programm nun weniger Speicher, falls viele Objekte in Ihrer Datenbank keine Beschreibung, CRC32-Prüfsumme oder Kategorien gesetzt haben
  • Eine Beschreibung für CD-Audiospuren wird nun nur gesetzt, falls mindestens der Künstler oder der Titel in cdplayer.ini gefunden wurde
  • Einige kleinere Fehler behoben
  • Verschieben einer Verknüpfung führte zu einem Absturz oder zum Löschen des Inhalts der Baumansicht
  • Neues Dateiformat für Profile der "Objekt-Liste". Die "Objekt-Liste" konvertiert die Datei ItemList.bxp automatisch
  • Das "Wiederbeschreibbare CD" Flag von CD-ROMs kann nun im Eigenschaften-Dialog geändert werden
  • Texte im "XML Export"-Dialog wurden nicht übersetzt
  • Das Programm sortiert Audio-CDs und Audiospuren nun korrekt nach Spieldauer
  • Wird die Suchenfunktion für eine Datei in der Hauptliste gestartet, öffnet das Programm jetzt einen "Suchen"-Dialog für das aktuelle Verzeichnis, anstatt eine Fehlermeldung anzuzeigen
  • Viele Detailverbesserungen
  • Zwei neue Optionen unter "Einstellungen / Interface", um typspezifische Symbole und Overlay-Symbol für Beschreibung auszuschalten
  • Option hinzugefügt, die bestimmt ob BCDM nach dem Einlesen zum neu hinzugefügten Datenträger springen soll
  • Byte-Dateigrößen über 2GB wurden nicht richtig angezeigt
  • "Datenträger aktualisieren" im "Datenträger einlesen"-Dialog in eine Checkbox geändert, um versehentliches Aktualisieren von Datenträgern zu verhinden
  • Datenträger-Typ "Wiederbeschreibbare CD" zum "Datenträger-Name hinzufügen"-Dialog hinzugefügt
  • "Übernehmen"-Knopf zum "Einstellungen"-Dialog hinzugefügt
  • Auch zum "Eigenschaften"-Dialog einen "Übernehmen"-Knopf hinzugefügt
  • Die Datenbank wurden nicht auf "geändert" gesetzt, wenn ein Objekte über Kontextmenü kopiert oder verschoben wurde
  • Die Eigenschaften-Dialog hat nun ein neues Registerblatt: "Extra-Informationen". Hier können Sie zusätzliche Objekt-Informationen setzen
  • Fehler im "Datenträger einlesen"-Dialog behoben. Audio-CDs wurden als Daten-CD gespeichert, wenn die Option "Mixed-Mode-CDs (CD-Extra) / Audiospuren einlesen" ausgeschaltet war
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog überschreibt die Datenträger-Informationen nun nur noch mit denen des gewählten zu aktualisierenden Datenträgers, wenn "Datenträger aktualisieren" aktiviert ist
  • Das ID Feld im "Datenträger einlesen"-Dialog wird nun nicht mehr vom Programm geändert, wenn Sie die ID manuell eingestellt haben
  • Minimale benötigte Microsoft Internet Explorer Version wieder auf 4.0 reduziert
  • Bessere Prüfung auf minimal benötigte Microsoft Internet Explorer-Version. Das Programm stürzte ab, falls Version 4.0 oder höher nicht installiert war.
  • BCDM speichert die Programmeinstellungen jetzt in der Datei "Disk Manager.bxs" anstatt in der Windows-Registrierung. Das macht es einfacher die Einstellungen zu sichern
  • Neue Spalten/Extra-Informationen: Künstler, Titel, Quelle, Ort, Kommentar, Autor
  • Auch eine "Extra-Informationen" Registerkarte im "Datenträger einlesen"-Dialog eingefügt

Änderungen in v3.06 Build 1625 (05.03.2003)
  • Der "CSV Export"-Dialog exportierte standardmäßig mit Erweiterung ".cvs" statt ".csv"
  • Die erste doppelte Datei im "Duplicate suchen"-Dialog hatte kein Kontextmenü
  • Mögliches Absturzproblem mit dem Eigenschaften-Befehl im Suchen-Dialog behoben
  • Sortieren im Suchen-Dialog funktionierte nicht richtig mit angepassten Spalten
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog griff beim Öffnen immer auf das Diskettenlaufwerk zu. Behoben
  • Fehler in der Datenträger-Scan-Funktion behoben. Das Programm stürzte ab, wenn eine Audio-CD aktualisiert wurde
  • Das Programm stürzte beim Verschieben eines Eintrags in der Baumansicht unter Verwendung des "In Ordner verschieben..."-Befehls ab

Änderungen in v3.05 Build 1623 (16.01.2003)
  • Datenträger-ID-Auswahl zum "Datenträger einlesen"-Dialog hinzugefügt. Das Programm speichert und erhöht den Wert für folgende Datenträger
  • Die Web-Ansicht wird nun aktualisiert nachdem ein Objekt bearbeitet oder "Details auswählen" im Ansicht-Menü aufgerufen wurde
  • Ordner, die im Durchsuchen-Dialog erstellt wurden, konnten nicht geöffnet werden bevor die Datenbank neu geladen wurde
  • "In Ordner kopieren"- und "In Ordner verschieben"-Befehle zum Kontextmenü von Ordnern, Datenträgern und Verknüpfungen hinzugefügt
  • Ein Doppelklick auf eine Spalte eines "Objekt-Liste"-Profils bearbeitet die Spalte jetzt
  • Löschen-Zugriffstaste zur Spaltenliste von "Objekt-Liste"-Profilen hinzugefügt
  • Wenn eine Objektebeschreibung mit der "Objekt-Liste" aufgelöst wird, sucht und entfernt das Programm keine "Datei-Erweiterung" mehr
  • Das Programm zeigte keine Kategorien im Suchen-Dialog, auch wenn welche definiert wurden
  • Das Erstellen von Beschreibungen für CD-Audiospuren (.cda) unter Verwendung von cdplayer.ini ist nun standardmäßig aktiviert
  • Statusleiste geändert, um mehr Platz für die Informationen über den aktuellen Datenträger zu machen
  • BCDM speichert das zuletzt genutzte "Datenträger einlesen"-Profil nun pro Datenbank
  • Einige Detailverbesserungen und interne Änderungen
  • Endlich eine "Datenträger einlesen" Option "CDs nach dem Einlesen auswerfen" hinzugefügt
  • "Mehr Sprachen..." Eintrag mit Link auf die BCDM Homepage zur Sprachauswahl Combobox hinzugefügt
  • Menüeintrag "Schwebe"-Effekt für Einträge mit Symbol geändert
  • Die Druck- und Exportfunktionen in der "Objekt-Liste" und im "Duplikate suchen"-Dialog sind nun deaktiviert während die Liste erstellt wird
  • Es ist nun möglich ein Objekt in der Hauptliste umzubennenen, wenn "Name" zwar nicht die erste gewählte Spalte, aber die erste sichtbare (aktive) Spalte ist
  • Ändern einer Variable einer "Objekt-Liste" Spalte mit benutzerdefiniertem Inhalt wirkte sich erst nach einem Neustart des Programms aus
  • Deaktivieren von "Benutzerdefiniertes Format verwenden" unter "CD Import/Gracenote CDDB-Einstellungen" benötigte einen Programmneustart, wenn ein benutzerdefiniertes Format eingegeben war
  • Fehler im CD-Import aus cdplayer.ini behoben. Die Funktion importierte manchmal CDs ohne ihre Spuren
  • Die Datenträger aktualisieren Funktion verlor manchmal Dateibeschreibungen. Behoben
  • Verbesserter Datenträger-aktualisieren-Algorithmus. BCDM aktualisiert Datenträger nun bis zu 33% (oder vielleicht sogar mehr) schneller, abhängig von der Verzeichnisstruktur des Datenträgers
  • "Objekt-Liste"/"Spalten-Einstellungen" für leichtere Spaltentyp-Auswahl verändert
  • Beim Kopieren von Objekten in einen anderen Ordner unter Verwendung von Drag & Drop wurde die Größe des Zielordners und dessen übergeordneten Ordner nicht aktualisiert
  • Das Programm speicherte den Sortiermodus der Hauptliste nicht korrekt, wenn eine gewählte Spalte für die aktuellen Objekte nicht verfügbar war und daher nicht angezeigt wurde
  • Ein Klick auf die Enter Taste im Durchsuchen-Dialog während ein neuer Ordner erstellt wurde, sendete die Objekte nicht wie erwartet an den neuen Ordner

Änderungen in v3.01 Build 1596 (01.01.2003)
  • Verschieben von Spalten im "Details auswählen"-Dialog funktionierte nicht korrekt. Es wurden nur die Breiten der Spalten verschoben, nicht aber die Spaltentypen
  • "Datei-Filter" im "Datenträger einlesen"-Dialog funktionierte nicht. Wurden Erweiterungen eingegeben, las das Programm nur Dateien ohne Erweiterung ein
  • Fehler in der MP3-Beschreibungsfunktion behoben. Enthielt eine MP3-Datei kein ID3-Tag, so setzte die Funktion das Beschreibungsformat ohne Informationen als Dateibeschreibung. Nun wird in diesem Fall wieder keine Beschreibung gesetzt
  • Löschen-Befehl im "Duplikate suchen"-Dialog funktionierte nicht
  • "Konfigurieren" und "Über" im Kontextmenü von Beschreibungs-Plugins wurden nicht übersetzt
  • Die Listenansicht zeigte nach dem Bearbeiten von Kategorien unter "Objekt-Kategorien" manchmal falsche Informationen in der Kategorien Spalte
  • Fehler im Suchen-Dialog behoben, die zu Abstürzen oder Speicherlecks führen konnten
  • Setzen eines neuen MP3-Beschreibungsformats benötigte einen Neustart das "Datenträger einlesen"-Dialogs, um die Änderung zu aktivieren
  • Die Web-Ansicht zeigt nun auch Beschreibungen mit mehreren Zeilen richtig an
  • Wenn ein "Datenträger einlesen" Profil gewählt wurde, deaktivierte die Beschreibungsseite gewählte Erweiterungen nicht, falls diese im neu-gewählten Profil nicht aktiv waren
  • Ein Fehler in der "Senden an"-Funktion verursachte eine Fehlermeldung wie "Invalid or too long filename", wenn versucht wurde Objekte von mehr als einem Datenträger zu kopieren
  • "Ins Systray minimieren"-Knopf aus der Fenstertitelleiste entfernt, da er wohl auf einigen Systemen Probleme verursachte und mit Windows XPs-Designs nicht sehr gut aussah. Sie können das Programm nun mit einem Rechtsklick auf den Schließen-Knopf des Fensters in das Systray minimieren
  • Absturzproblem, das auf wenigen System wegen einer geänderten Explorer Option auftrat, behoben
  • Datenträger-Erkennung etwas verbessert. BCDM sucht nun zuerst im Laufwerk, mit dem der Datenträger eingelesen wurde, wenn ein Datenträger benötigt wird
  • 10000-Objekte-Beschränkung im Suchen-Dialog entfernt. Es können nun beliebig viele Objekte gefunden werden

Änderungen in v3.0 Build 1580 (30.11.2002)
  • Das Programm speicherte die ARJs-lesen-Einstellung nicht
  • Fix: Wenn das Bearbeiten-Menü geöffnet wurde und das Wurzelobjekt in der Baumansicht gewählt war, wurde der Löschen-Menüeintrag entfernt
  • Fehler im "Suchen"-Dialog behoben. Direktes Ausführen eines Objekt-Liste-Profils funktionierte nicht
  • Direktes Ausführen eines Objekt-Liste-Profils im Hauptfenster funktionierte nicht
  • Schönere, dynamisch erstelle Symbole für deaktivierte Menüeinträge und Symbolleistenknöpfe
  • Fehler behoben, der das Programm beim Importieren von BXD-Dateien zum Absturz brachte
  • Während des Ladens der zuletzt geöffneten Datenbankdatei war die Webansicht transparent. Sie wird nun mit der Hintergrundfarbe gefüllt
  • Der "Autom. Größe"-Knopf im Drucken-Dialog wurde nicht übersetzt
  • Die Automatische Größe-Funktion im Drucken-Dialog berechnete manchmal eine Gesamte Breite von mehr oder weniger als 100 Prozent
  • Ein paar Probleme mit Kategorien behoben. Das Setzen und Anzeigen von Kategorien funktionierte nicht richtig

   Änderungen in v3.0 (release_candidate) Build 1568 (18.11.2002)
  • beta_2 fügte einen neuen Fehler hinzu, der das Programm beim Betrachten des Inhalts von CDs, die aus der cdplayer.ini importiert wurden, abstürzen ließ
  • Das Programm aktualisiert nun die Haupt-Listenansicht, wenn CDs aus cdplayer.ini importiert werden
  • Ein Klick auf "Aktualisieren" im "Datenträger einlesen"-Dialog löschte den Titel des Datenträgers. Behoben
  • Memory-Leaks entfernt, die auftraten, wenn eine neue Datenbank erstellt wurde während eine Datenbank geöffnet war
  • Ein Absturzproblem behoben, das unter Umständen beim Programmstart auftrat
  • BCDM erkannte unter Windows NT 4.0 Audio-CDs nicht korrekt, die CDs wurden als Daten CDs gespeichert. Dies wurde behoben
  • Problem im "CDDB"-Dialog behoben, das auftrat, wenn der CDDB Cache Ordner nicht existierte
  • Das Programm stürzte ab, wenn versucht wurde Audio-CD Informationen für CDs, die aus cdplayer.ini importiert wurden, von CDDB zu laden
  • Das Menü "Ansicht->Symbole anordnen nach" listet nun alle ausgewählten Spalten
  • Das "Objekt-Liste" Untermenü im "Suchen"-Dialog war nach mehrmaligem Öffnen nicht korrekt. Einige Einträge wurden mehrfach gelistet
  • Nach dem Hinzufügen eines neuen Datenträgers wird dieser nun in der Baumansicht ausgewählt
  • Die "CDDB"-Funktion lud das Proxy Passwort nicht richtig
  • BCDM unterstützt nun INI-Dateien größer als 64KB. Dies ist hauptsächlich für große cdplayer.inis nützlich
  • Die Einstellungen für Beschreibungs-Plugins wurden nicht richtig geladen
  • "Datenbank"-Attribut mit dem Namen der aktuellen Datenbank zum <ItemList>-Element exportierter XML-Dateien hinzugefügt
  • Stylesheet-Auswahl in "XML Export"-Dialog eingefügt
  • Einige kosmetische Fehler behoben
  • Einige Detailverbesserungen und Optimierungen
  • Sie können nun mehrere "Senden an" Aufrufe starten, bevor die Objekte letztendlich gesendet werden, und es ist jetzt möglich Dateien und Verzeichnis auf "Senden an"-Dialog zu ziehen und abzulegen
  • Fehler in den RAR- und ACE-Scanfunktionen behoben. Manchmal wurden Verzeichniseinträge doppelt eingefügt
  • Nachdem ein Datenträger mit Archiven aktualisiert wurde, waren Archive mit Verzeichnissen darin leer
  • BCDM kann nun auch RAR-Archive, die mit RAR Version 2.9 oder höher erstellt wurden, richtig lesen
  • Transparenz-Regler zum "Senden an"-Dialog hinzugefügt, um die Möglichkeit zu geben, Objekt darunter auszuwählen. Funktioniert nur unter Windows 2000 und neuer
  • Druckfunktion hinzugefügt. Sie können nun jede Liste im Programm drucken
  • Einige Code-Bereinigungen

   Änderungen in v3.0 (beta_2) Build 1395 (07.09.2002)
  • Fehler in der Listen-Sortierfunktion behoben, es wurde unter bestimmten Datumformaten nicht korrekt nach Datum sortiert
  • Das Kontextmenü der Web-Ansicht war manchmal nicht korrekt
  • Es ist nun möglich Profile der Objekt-Liste im Programm zu löschen
  • Einige kleinere Probleme mit Verknüpfungen behoben
  • Die Web-Ansicht zeigt nun auch die Details, die für die Haupt-Listenansicht gewählt wurden, an
  • Das Auslesen des Kommentars in ZIP Archiven funktionierte in den Beta-Versionen nicht richtig, dies wurde gefixt
  • Unterstützung für das Auslesen der Inhalte von ARJ Archiven hinzugefügt
  • Ein paar Optimierungen
  • Fehler in der CDDB-Funktion behoben, das Programm stürzte ab, wenn die CDDB-Kontrolle nicht initialisiert werden konnte
  • Das Programm stürzte beim Versuch den Inhalt einer Audio-CD, die aus cdplayer.ini importiert wurde, ab. Behoben
  • Ein Problem mit ACE-Archiven wurde behoben, die Inhalte einiger Archive würde nicht richtig gelesen
  • Unterstützung für das Lesen der Inhalte von Multi-Volume ACE-, ARJ-, RAR- und ZIP-Archiven hinzugefügt
  • Das Symbol in der Statusleiste, das den aktuell betrachteten Datenträger darstellte, wurde nicht zurückgesetzt, wenn in der Baumansicht ein Ordner gewählt wurde
  • BCDM gab einige GDI-Objekte nicht richtig frei, dies konnte manchmal zu Grafikfehlern und Abstürzen führen. Sollte nun behoben sein
  • Einige kleinere Fehler behoben
  • Spalte "#" hinzugefügt, die die Titelnummer von Audiospuren anzeigt
  • Einige Grafiken aktualisiert
  • Das Programm kann nun ohne Neustart auf eine neue Sprache umschalten
  • Noch einen weiteren Fehler in der CDDB-Funktion behoben. Er konnte zu einem "Internal Error" oder zu einem Programmabsturz am Programmende führen
  • Statische Verknüpfung mit "oleacc.dll" entfernt. BCDM läuft nun auch wieder unter Windows 95/98/NT 4.0
  • Neue Programmoption "Nach dem Einlesen eines Datenträgers autom. speichern" hinzugefügt

   Änderungen in v3.0 (beta_1.1) Build 1254 (01.07.2002)
  • Wenn die Listenansicht in einem anderen Modus als Details war, konnte das Programm beim Start abstürzen (wegen einer Änderung in VS.net-Bibliotheken?)
  • Der Spaltenkopf der Haupt-Listenansicht wurde nicht richtig initialisiert, wenn ein neues Dokument erstellt wurde
  • Leeren Nachrichtendialog entfernt, der im "Duplikate suchen"-Dialog angezeigt wurde
  • CDDB Fehler behoben: wenn Sie den "CDDB"-Dialog geschlossen haben und wieder öffneten, funktionierten manche CDDB-Funktionen nicht, und "Not implemented" wurde angezeigt
  • Weiteren Fehler in der CDDB-Implementation behoben: BCDM stürzte beim Beenden manchmal ab, wenn zuvor die CDDB-Funktion genutzt wurde
  • Datenträger-Name hinzufügen setzt nun auch den Volumennamen des neuen Datenträgers
  • Wenn die "Datenträger einlesen"-Funktion über Accelerator-Tasten (Strg+H) gestartet wurde und die Baumansicht aktiv war, schloss sich der Dialog sofort wieder
  • BCDM speicherte keine Beschreibungen für MP3-Dateien. Behoben
  • Sätze von doppelten Dateien haben nun im "Duplikate suchen"-Dialog wieder verschiedene Farben
  • BCDM speicherte den Sortiermodus für die Haupt-Listenansicht nicht korrekt
  • Für CD-Audiospuren wird nun wieder die Spielzeit angezeigt

   Änderungen in v3.0 (beta_1) Build 1237 (22.06.2002)
  • Nach Visual C++/MFC 7.0 portiert
  • Die Suchfunktion konnte nur maximal 32 Mal gestartet werden. Behoben ;)
  • BCDM gab nicht alle GDI-Objekte frei, wenn Dialoge mit Registerbättern geschlossen wurden. Dies konnte zu Grafikproblemen führen
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog wählt nun automatisch das zuletzt verwendete Profil
  • BCDM unterstützt nun Plugin-DLLs zur Erzeugung von Beschreibungen. Damit ist es nun möglich diese Funktion zu erweitern
  • Dateien können nun auch an (bestehende) Netzwerk-Pfade gesendet werden
  • Beim Laden bekamen Objekte mit Beschreibung in der Baumansicht kein Beschreibungssymbol zugewiesen
  • Datei->Schließen im "Duplikate suchen"-Dialog funktionierte nicht
  • Fehler behoben, der in Version 2.30 eingeführt wurden: das Programm hat bei jedem Öffnen des "Datenträger einlesen"-Dialogs auf das Diskettenlaufwerk zugegriffen
  • Die Listenansichten der Suchenfunktion und des Hauptfensters sind nun anpassbar. Es kann nicht nur die Breite und die Reihenfolge der Spalten gesetzt werden, sondern es kann auch gewählt werden, welche Spalten angezeigt werden sollen
  • Einige allgemeine Bugs behoben
  • Einschränkung in der Suchenfunktion behoben; die Funktion suchte nur in den ersten 1024 Byte des Objektnamens/der Objektbeschreibung. Jetzt durchsucht die Funktion die gesamte Länge
  • Wenn BCDM mit einer neuen Datenbank geöffnet wurde, erhielten die Objekte in der Baumansicht keine Symbole. Behoben
  • Ein paar andere Verbesserungen

Änderungen in v2.31 Build 1020 (19.09.2002)
  • Einige größere Fehler behoben, die ich während der Beta-Entwicklung von Version 3.0 fand; keine Details verfügbar

Änderungen in v2.30a Build 1015 (14.03.2002)
  • Fehler in der Duplikatsuche behoben. Die Funktion konnte abstürzen, wenn im zu durchsuchenden Pfad Archive enthalten waren.

Änderungen in v2.30 Build 1014 (07.03.2002)
  • Das Programm erstellte keine Beschreibung für DLL-Dateien. Behoben.
  • Das Setzen einer Beschreibung für ein Objekt und seine Unterobjekte funktionierte nicht richtig
  • Wenn Sie eine neue CD einlegen wechselt der "Datenträger einlesen"-Dialog nun automatisch zum entsprechenden Laufwerk
  • Das Programm stürzte ab, wenn Sie einen Datenträger ohne Verzeichnisse (z.B. eine Audio-CD) mit der Option "Nur Verzeichnisse einlesen" einlesen wollten
  • Wenn Sie mehr als eine Broken X Database in einen neuen Ordner importieren wollten, wurde nur die erste Datenbank in den neuen Ordner importiert. Der Inhalt der folgenden Datenbanken wurde im Wurzelobjekt eingefügt
  • Unter Windows 2000 und später verwenden Import- und Exportdialoge nun das neue Dateidialog-Layout mit "Places Bar"
  • Neuer Programmparameter "/Catalogue" <Pfad>" öffnet einen "Datenträger einlesen"-Dialog mit <Pfad>
  • Neuer Programmparameter "/Search <Zeichenfolge> öffnet einen "Suchen"-Dialog mit <Zeichenfolge>. Ist <Zeichenfolge> ein Pfad, wird nur nach dem letzten Datei-/Verzeichnisnamen gesucht
  • Das BCDM Setup beinhaltet nun Optionen für Shell-Befehle (Katalogisieren und Suchen)
  • Spaltennamen im Objekt-Liste-"Profile Einstellungen"-Dialog werden jetzt alphabetisch sortiert
  • Spaltentyp "Kategorien" zur Objekt-Liste hinzugefügt
  • Einige kleinere Verbesserungen
  • Das Beschreibung Feld im "Eigenschaften"-Dialog wurde in ein separates Registerblatt verschoben. Somit ist es nun einfacher große Beschreibungen zu bearbeiten
  • Wenn Sie Änderungen an einer Datenbank vornehmen möchten, fragt das Programm nun ob Sie die Datenbank neu öffnen möchten, falls die Datenbankdatei seit dem Laden geändert wurde (z.B. von einem anderen Benutzer)
  • Löschen-Knopf zum Datenträger-"Eigenschaften"-Dialog und zum "Verliehen"-Dialog hinzugefügt. Damit läßt sich der Verliehen Status schneller aufheben
  • Neue Funktion "Duplikate suchen" eingebaut, mit der sich Dateiduplikate in der Datenbank finden lassen. Die Funktion kann Dateien über Name, Datum, Größe und/oder CRC32 vergleichen
  • Einige kleinere Fehler behoben

Änderungen in v2.25 Build 888 (03.12.2001)
  • Geschwindigkeit des CSV- und Textexports etwas verbessert
  • Fehler in der CSV-Exportfunktion behoben. Die letzte Spalte wurde nicht richtig exportiert
  • Die Export-Einstellungen der Objekt-Liste werden jetzt pro Profile gespeichert
  • Suchergebnisse und Objekt-Listen können nun auch in XML-Dateien exportiert werden
  • BCDM kann nun wieder Datenbankdateien im Format 1.5 öffnen
  • Neue Datenträger-Leseoption: "Leere Verzeichnisse nicht speichern". Ist diese aktiviert, speichert BCDM nur Verzeichnisse, die Dateien enthalten
  • Sie können nun einen Dateifilter angeben. BCDM katalogisiert dann nur Dateien mit diesen Endungen
  • Neue Einlese-Option: Sie können nun eine maximale Dateigröße angeben, für die eine CRC32-Prüfsumme berechnet werden soll
  • Wurden Programmeinstellungen geändert, wurde ein leerer Hinweisdialog angezeigt. Behoben
  • Das Programm kann nun auch Beschreibungen für EXE- und DLL-Dateien erzeugen
  • Ein paar Änderungen an der Benutzeroberfläche, hauptsächlich am "Datenträger einlesen"-Dialog
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog unterstützt nun Profile. Sie können nun also verschiedene Einstellungen speichern, z.B. für verschiedene Datenträgertypen

Änderungen in v2.21 Build 827 (29.10.2001)
  • Fehler unter Windows 95 und Windows NT 4.0 behoben: Menüs funktionierten nicht richtig, es wurden nur Zahlen angezeigt
  • Der "Kategorien"-Dialog brachte das Programm unter Umständen zum Absturz
  • Dialoge mit Registerkarten (z.B. Eigenschaften) hatten schwarze Kästen, wenn das Klassik Theme unter Windows XP verwendet wurde
  • Nachdem eine andere Sprache verwendet wurde, konnte "Englisch (intern)" nicht mehr gewählt werden
  • Objekte werden in der Datenbank nun auch nach Typ sortiert (Verzeichnisse vor Dateien etc.)
  • Einlesen/Aktualisieren von Datenträgern sollte nun etwas schneller sein
  • Die Baumansicht zeigte nach dem Importieren älterer Datenbankformate (v1.4-2.1) falsche Symbole

Änderungen in v2.20 Build 819 (18.10.2001)
  • Objekte werden nun ohne Rückfrage gelöschten, wenn Sie die Shift-Taste gedrückt halten
  • Einige allgemeine Verbesserungen
  • Sie können nun Verknüpfungen zu Objekten in der Datenbank erstellen. Dies kann z.B. für einen Favoriten Ordner benutzt werden
  • Fehler behoben: das Programm stürzte ab, wenn der letzte Eintrag einer Liste gelöscht wurde
  • Einige kleinere Fehler behoben
  • Menüeintrag "Datei->Schließen" im "Objekt-Liste"-Dialog funktionierte nicht
  • Die können nun eine Verknüpfung zu Objekten erstellen, indem Sie im Kontextmenü "Verknüpfung(en) erstellen" wählen
  • Sie können nun wie in Windows durch Drag & Drop Objekte verschieben oder kopieren, oder Verknüpfungen zu Objekten erstellen
  • Objekt-Liste Profile können nun direkt vom Menü oder von der Symbolleiste aus gestartet werden
  • Mit "Bearbeiten->Datenträger leeren" kann nun der Inhalt von Datenträgern entfernt werden, falls er nicht mehr gebraucht wird
  • Einige allgemeine Fehler behoben
  • Objekte mit Beschreibung haben nun ein Overlay-Symbol
  • Sie können nun die Beschreibung für mehrere Objekte auf einmal setzen
  • Der "Eigenschaften"-Dialog hat eine neue Option, mit der die Beschreibung auch für alle Unterobjekte gesetzt werden kann
  • Größe einiger Dialoge unter Windows XP berichtigt
  • Das Hauptfenster ist nun mit den neue Windows XP-Stilen kompatibel
  • Suchoption für Beachtung von Groß- und Kleinschreibung hinzugefügt
  • Das Feldtrennzeichen für CSV Export kann nun angegeben werden
  • BCDM benutzt nun das neue Interface unter Windows XP
  • Die Such-Funktion unterstützt nun endlich Wildcards (* und ?)
  • "Registrierung..." Menüeintrag hinzugefügt
  • Einige Probleme mit Windows XP behoben
  • Wenn eine Kategorie gelöscht wird, prüft das Programm jetzt, ob die Kategorie Objekten zugewiesen ist
  • Die Ausgabetiefe der Objekt-Liste kann nun im "Profil Einstellungen"-Dialog eingeschränkt werden

Änderungen in v2.19 Build 694 (02.08.2001)
  • Fehler in der Objekt-Liste behoben: Anzeigen der Objekt-Beschreibungen konnte das Programm zum Absturz bringen.
  • Der Objekt-Liste "Profil Einstellungen"-Dialog enthält nun zwei Pfeil-Knöpfe, mit denen man die Reihenfolge der Profil Spalten ändern kann
  • Die "Objekt-Liste"- und der "Suchen"-Dialog zeigen nun statt der Größe die Spielzeit von Audio-CDs und Titeln
  • Mixed-Mode-CDs werden nun als normale CDs anstatt als Audio-CDs gespeichert, wenn Audio Titel nicht katalogisiert werden
  • Fehler in der Update-Funktion behoben. Die Datenträger-ID von aktualisierten Datenträgern wurde auf 0000 gesetzt
  • Bearbeitbares Feld "Datenträger-ID" in den Datenträger-"Eigenschaften"-Dialog eingefügt. Sie können nun also einen eigenen Wert angeben
  • In der Statusbar wird nun auch die Datenträger-ID angezeigt
  • Der "Suchen"-Dialog enthält nun auch eine Spalte "Datenträger-ID"
  • Der Kommandzeilen-Parameter "/T" wurde duch "/Systray" ersetzt
  • Neuer Kommandozeilen-Parameter "/Search" öffnet direkt nach dem Programmstart einen "Suchen"-Dialog
  • Die Objekt-Suche kann nun durch Kategorien eingeschränkt werden
  • Der OK- und Abbrechen-Knopf in den Datenträger Eigenschaften waren nicht sichtbar, wenn große Schriftarten verwendet wurden. Dies wurde behoben
  • Sie können nun wählen, ob eine CD eine wiederbeschreibbare CD ist (sofern Disk Manager es nicht automatisch wählt)
  • Der "Objekt-Kategorien"-Dialog enthält nun einen Bearbeiten-Knopf, um die definierten Kategorien zu ändern
  • Einige kleinere Änderungen
  • Das Programm stürzte ab, wenn der Text eines Objekts (Name oder Beschreibung) länger als 260 Zeichen war. Dieser Fehler wurde behoben
  • Bug im "Einstellungen"-Dialog behoben, der das Programm zum Absturz bringen konnte

Änderungen in v2.18a Build 653 (06.07.2001)
  • Die Texte im "Einstellungen"-Dialog wurden nicht übersetzt
  • Das Programm zeigte die Meldung "Andere Sprachdateiversion" beim Wechseln der Sprache auch, wenn die Version übereinstimmte

Änderungen in v2.18 Build 652 (03.07.2001)
  • Fehler in der Objekt-Liste behoben, die Spalte "In Verzeichnis" wurde nicht richtig gefüllt
  • Neue Option im "Datenträger einlesen"-Dialog: das Programm kann nun die CRC32-Prüfsumme von Dateien berechnen
  • Update-Funktion nochmals ein wenig optimiert
  • Disk Manager kann nun Daten und/oder Audiospuren von Mixed-Mode-/CD-Extra-CDs katalogisieren
  • CD-Import aus cdplayer.ini funktionierte nicht. Behoben
  • Fehler in der Datenträger-Einlesefunktion behoben: der Inhalt von ACE-, RAR- und CAB-Archiven wurde immer katalogisiert, auch wenn die entsprechenden Optionen deaktiviert waren
  • Fehler in der Funktion, die Objekte verschiebt, behoben. Dieser konnte zu Abstürzen führen
  • Einige Verbesserungen
  • "Ordner erstellen"-Knopf in die Symbolleiste eingefügt
  • Kategorienunterstützung hinzugefügt. Sie können jetzt Kategorien definieren und diese Ordnern und Verzeichnissen zuweisen
  • Mit "Bearbeiten->Archive leeren" kann nun der Inhalt von Archiven gelöscht werden, wenn er nicht mehr gebraucht wird

Änderungen in v2.12 Build 600 (21.05.2001)
  • CDDB-Fehler behoben: der Proxy der CDDB-Kontrolle wurde nicht zurückgesetzt, wenn der Proxy im "CDDB"-Dialog entfernt wurde
  • Unter Umständen führte das Speichern einer Datenbank zu einem Absturz. Dies wurde behoben
  • Fehler in der Datenbank-Exportfunktion behoben. Exportierte Datenbanken waren ungültig
  • Fehler in der Objekt-Liste behoben. Sortieren nach Datum funktionierte nicht korrekt
  • Speicherbedarf der Objekt-Liste reduziert
  • Sie können in der Objekt-Liste nun durch Eingabe (eines Teils) des Objektnamen zu einem Objekt springen
  • Löschegschwindigkeit von Objekten wurde erhöht
  • Doppelklick auf ein Objekt in der Objekt-Liste machte nichts. Behoben
  • Befehl "Öffnen" im Kontextmenü der Objekt-Liste gefixt
  • Sortiermodus "In Verzeichnis" im "Suchen"-Dialog funktioniert nun richtig
  • Einige kleinere Verbesserungen
  • Fehler in der Datenbank-Verwaltung behoben. Objekte wurde nicht richtig sortiert

Änderungen in v2.1 Build 591 (12.05.2001)
  • Datenträger erhalten nun beim Verleihen auch ein Leihdatum
  • Die Installation sollte nun auch als normaler Benutzer unter Windows NT/2000 problemlos funktionieren
  • Viele Fehler behoben
  • Speichernutzung optimiert. Das Programm benutzt nun bis zu 50% weniger Speicher für Datenbanken!
  • Benutzerdefinierbare Objekt-Liste mit Text- und CSV-Export fertiggestellt
  • Die Datenträger-Liste ist nun als Profil in die Objekt-Liste integriert
  • Suchfunktion etwas optimiert, Geschwindigkeit mit Verzeichnissen und Ordnern erhöht

   Änderungen in v2.1 (preview_release) Build 536 (09.04.2001)
  • Datenträger und Ordner können nun zwischen Baumansicht und Listenansicht verschoben werden. Dadurch ist es auch möglich mehrere Objekte gleichzeitig zu verschieben
  • "Pfad in Zwischenablage kopieren" kopiert nun die Pfade aller gewählten Dateien
  • Import der Audio-CDs aus cdplayer.ini benutzt nun auch das CD- und Titelformat aus den CDDB-Einstellungen
  • Einlesen von Datenträgern ist nun multi-threaded, der Vorgang kann abgebrochen werden
  • Datenträger-Update optimiert
  • Neue Option "Vollen Pfad mit Ordnern ausgeben". Ist diese aktiviert, zeigt das Programm Pfade mit allen Ordnern an
  • Kleineren Fehler in "Datenträger einlegen"-Dialog behoben
  • In der Statusleiste wird nun die Anzahl (ausgewählter) Objekte angezeigt
  • Fehler in der Webansicht behoben

   Änderungen in v2.1 (beta_2) Build 471 (13.02.2001)
  • Fehler im "Senden an"-Dialog behoben; es konnten auch Datenträger (ausser CDs) gesendet werden
  • Sortiermodus "Nach Größe" für Verzeichnisse, Ordner und Datenträger optimiert
  • Einige andere Programmteile optimiert
  • Es kann nun (optional) auch der Inhalt von selbstextrahierenden ZIP-, RAR- und ACE-Archiven ausgelesen werden Der "Datenträger-Liste"-Dialog enthält nun mehr Informationen über die Datenträger
  • Hilfe->Hilfethemen im Menü öffnet in der Free Version jetzt die Datei Readme.txt (bzw. Liesmich.txt, falls die Deutsche Sprachdatei verwendet wird)
  • Viele andere Änderungen
  • Ist das Programm in das Systray minimiert und wird in einem "Suchen"-Dialog ein Verzeichnis geöffnet, wird das Programmfenster wiederhergestellt
  • Flackern des Datenträgersymbols in der Statusleiste behoben
  • Neu: Webseitenansicht wie in Windows Explorer®, die Informationen über Objekte anzeigt (optional; setzt installierten MS Internet Explorer 4.0+ voraus)
  • Bessere Ausnahmebehandlung. "Seek failed on unnamed file"-Fehler sollten nun behoben sein
  • Unterstützung für MP3-ID3-Tag v1.1 (enthält zusätzlich Titelnummer)
  • Option "Beschreibung statt Name anzeigen" wurde vom "Einstellungen"-Dialog in das Ansicht-Menü verschoben
  • Datenträger-Liste und Objekt-Liste-Befehl wurde vom Ansicht-Menü ins Bearbeiten-Menü verschoben

   Änderungen in v2.1 (beta_1) Build 355 (24.01.2001)
  • Es kann nun auch nur ein einzelnes Unterverzeichnis eines Datenträgers eingelesen werden
  • Einige kosmetische Veränderungen, z.B. Symbolleiste in "CDDB"-Dialog
  • Einige Optionen im "Einlesen"-Dialog wurden nicht gespeichert. Dies wurde behoben
  • Etwas geändertes Dateiformat mit neuer Endung .BXD. Dies steht für "Broken X Database". Dateien im alten Format werden automatisch in das neue Format konvertiert. Die Konvertierung erfolgt erst beim Speichern der Dateien
  • Autocomplete im "Suchen"-Dialog ist nun case-sensitive, d.h. es wird zwischen Groß- und Kleinschreiung unterschieden
  • Listenausgabe ("Suchen"-Dialog und Listenansicht) optimiert
  • Es kann nun aus dem Programm heraus nach Updates gesucht werden (Hilfe->Auf neue Version prüfen)
  • Fehler behoben: es konnten nur Ordner und CDs, aber keine anderen Datenträgertypen exportiert werden
  • Neue Option für Interface. Wird "Größen in Byte anzeigen" aktiviert, werden die Datei- und Verzeichnisgrößen in Byte angezeigt
  • Die Programmdatei (Disk Manager.exe) wird nun nicht mehr als ZIP SFX erkannt
  • Einige kleinere Dinge verbessert
  • Problem mit Archiven im "Durchsuchen"-Dialog behoben
  • Einige Fehler behoben
  • Beschreibungen können nun beliebig lang sein (4GB), und es können Zeilenumbrüche in die Beschreibung eingegeben werden
  • Der Inhalt von ACE-Archiven kann nun auch gelesen werden
  • Fehler in CDPlayer.ini-Import behoben. Bei vielen CDs konnte dieser zu Absturz führen
  • Der "Datenträger einlesen"-Dialog enthält nun eine Combo-Box zur Wahl des Zielordners
  • Teile der Initialisierung des "Datenträger einlesen"-Dialogs optimiert
  • Fehler in den besitzergezeichneten Knöpfen behoben. War ein anderer Zeichensatz als MS Sans Serif gewählt, gab es Grafikfehler nachdem der Mauszeiger über einem Knopf war
  • Ladefunktion etwas optimiert Es können nun mehrere Datenträger auf einmal an einen Leiher verliehen werden. Wird kein Leiher angegeben, werden die Datenträger auf nicht verliehen gesetzt
  • Jeder Datenträger erhält nun eine ID, diese IDs zeigt die Nummer des Datenträgers in der Datenbank an
  • CSV-Export (Comma Separated Value - Kommegetrennte Werte) in "Suchen"-Dialog, diese Dateien können z.B. in Excel importiert werden
  • Besserer Text-Export in "Suchen"-Dialog. Es kann nun angegeben werden welche Spalten exportiert werden sollen, und welche Breite diese haben sollen

Änderungen in v2.0 Build 116 (22.08.2000)
  • Proxy-Einstellungen für CDDB funktionierten nicht
  • "Get Audio-CD information from CDDB" in "Datenträger einlesen"-Dialog wurde nicht übersetzt

Änderungen in v2.0 Build 115 (14.07.2000)
  • Beschreibungs-Feld zu "Datenträger einlesen"-Dialog hinzugefügt
  • Fehler in Exportfunktion behoben. Exportierte Dateien führten zu Absturz beim Laden
  • Alt+Enter funktioniert nun auch bei mehreren gewählten Objekten richtig und zeigt Eigenschaften aller Objekte an
  • Root-Objekt kann nun auch exportiert werden
  • Kleinere Fehler beseitigt
  • Ein paar kleinere kosmetische Änderungen
  • CDDB²(tm)-Unterstützung. Audio-CD-Informationen können nun aus dem Internet heruntergeladen werden.
  • Fehler in Update-Funktion behoben. Beschreibungen von manchen Dateien/Verzeichnissen wurden gelöscht
  • Einige Fehler in der Exportfunktion behoben. Exportierte Daten waren nicht korrekt, wenn der exportierte Baum Archive enthielt
  • Im "Eigenschaften"-Dialog von Archiven wird nun auch die Anzahl der Dateien und Verzeichnisse im Archiv angezeigt
  • Neue Option im "Datenträger einlesen"-Dialog. CDDB-Informationen für Audio-CDs können nun nach dem Einlesen abgefragt werden
  • Name wurde von Broken Cross CD Manager in Broken Cross Disk Manager geändert
  • Im "Suchen"-Dialog werden die Suchbegriffe nun in einer MRU (Most Recently Used)-List gespeichert.
  • Schon bekannte Suchbegriffe werden nun automatisch vervollständigt, wenn Sie diese eingeben
  • Befindet man sich in einem verliehenen Datenträger, wird in der Titelleiste nun der Name des Leihers nach dem momentanen Pfad angezeigt
  • Der OK-Knopf im "Datenträger einlesen"-Dialog wird nun nicht mehr deaktiviert, wenn das "Name"-Feld leer ist. Dafür kommt nun ein Hinweis, wenn man OK klickt und es wurde kein Name eingegeben
  • Fehler in der Sortierfunktion behoben
  • .cdv-Dateien werden durch besseren Compiler nun deutlich schneller (ca. 40%) geladen

Änderungen in v1.5 Build 315 (02.04.2000)
  • "Datenträger einlegen"-Dialog verbessert. Die Seriennummer des gewählten Laufwerks wird nun angezeigt. Somit kann man sehen, ob der eingelegte Datenträger die richtige Seriennummer hat. Falls sich die Seriennummer geändert hat, kann man diese nun im "Datenträger einlegen"-Dialog auch aktualisieren.
  • Der "Datenträger einlegen"-Dialog zeigt nun nur noch die Laufwerke des richtigen Typs an. Wenn Sie z.B. eine CD einlegen sollen, werden nur CD-ROM-Laufwerke angezeigt.
  • Fehler in den Menüs behoben. Die Shortcuts (unterstrichene Zeichen in Menütexten) funktionierten nicht
  • Das Programm unterstützt nun Sprachdateien. Mit diesen kann die Programmoberfläche in fast alle Sprachen übersetzt werden.
  • Fehler mit der Hilfe behoben. Wenn das Programmverzeichnis nicht das aktive Verzeichnis war, wurde die Hilfe nicht geöffnet
  • Einige kleinere Änderungen und kleinere Fehler behoben
  • Der Beschreibungstext von Objekten ist nun auf 255 Zeichen begrenzt
  • Es kann nun mit TAB zwischen den beiden Ansichten gewechselt werden
  • Das Programm ist nun multiuser-fähig. Die Datenbankdatei wird für Änderungen bis zum nächsten Speichern gesperrt
  • Fehler in "Suchen"-Dialog behoben: Umbenennen über F2 oder Kontextmenü führte zu Absturz
  • Fehler in "Suchen"-Dialog behoben: Anzeigen der Eigenschaften eines Objekts mit Alt+Enter führte auch zum Öffnen eines "Datenträger einlegen"-Dialogs
  • Der "Info"-Dialog wird nun auch mit großen Schriftarten richtig angezeigt und der Link ist an der richtigen Stelle
  • Der Kommentar in ZIP-Archiven kann nun als Beschreibung genutzt werden

Änderungen in v1.5 Build 271 (03.02.2000)
  • Direktes Öffnen von Dateien verbessert. Einige Dateitypen konnten nicht geöffnet werden. Dieses Problem ist nun behoben
  • Die Dateien in CAB-Archiven werden jetzt ohne Pfad eingelesen und gespeichert
  • Neue Optionen zur Wahl von Single-Click oder Double-Click-Interface im Programm (unter Einstellungen)

Änderungen in v1.5 Build 264 (23.01.2000)
  • Fehler mit Wechseldatenträgern behoben
  • Auch der Inhalt von CAB- und RAR-Archiven kann jetzt ausgelesen werden
  • Einige Fehler in Verbindung mit ZIP-Archiven behoben
  • Viele Datenträger in der Datenbank konnten dazu führen, dass der "Datenträger einlesen"-Dialog sehr lange zum Öffnen brauchte. Dies wurde verbessert
  • Im "Laufwerk"-Feld im "Datenträger einlesen"-Dialog werden die Laufwerksnamen nun auch richtig aktualisiert
  • Layout des "Datenträger einlesen"-Dialogs geändert
  • Andere kleinere Fehler beseitigt

Änderungen in v1.5 Build 240 (27.12.1999)
  • Erste Professional Version verfügbar. Broken Cross CD Manager ist nun Shareware
  • Das Programm stürzte ab, falls eine CD mit ungültigen Verzeichnisnamen (z.B. durch anderen Zeichensatz) eingelesen wurde. Dies ist nun behoben und die betreffenden Verzeichnisse werden übersprungen
  • Es wird nun kein neuer "CD hinzufügen"-Dialog mehr angezeigt, wenn eine neue CD eingelegt wird ("Bei Wechsel-Benachrichtigung CD hinzufügen" aktiviert) und der "CD hinzufügen"-Dialog schon geöffnet ist
  • Beim Umbenennen von Objekten funktionierten einige Tasten nicht wie sie sollten
  • Wenn "Beschreibungen anstatt Namen anzeigen" aktiviert ist, können Datei- und Verzeichnisnamen jetzt auch im "Suchen"-Dialog umbenannt werden
  • Wenn der Beschreibungstext zu groß ist für den Tooltip, wird er jetzt in mehreren Spalten angezeigt
  • Manche Beschreibungs-Textboxen in den "Eigenschaften"-Dialogen begrenzten den Text nicht in das Textfeld
  • Dateiformat wegen Kompatibilität zur neuen Professional Version, die alle Medientypen unterstützt, geändert
  • "Verliehen"-Befehl in "Suchen"-Dialog funktionierte nicht
  • Einstellungen im "CD hinzufügen"-Dialog werden jetzt gespeichert
  • Die Optionen wurden aus dem Menü in einen Dialog verlagert
  • Viele kleinere Verbesserungen/Fehler behoben
  • Wenn die Taskbar im Vordergrund war, aber nicht automatisch im Hintergrund, ist das Programmfenster bei jedem Programmstart in Richtung Taskbar "gewandert". Dies ist nun behoben.
  • "Suchen"-Dialog wird nun auch (fast) korrekt angezeigt, wenn unter Windows große Schriftarten verwendet werden
  • Die Funtkion "Pfad in Zwischenablage kopieren" kopiert den Pfad nun mit dem CD-Namen
  • Neues Dateiformat. Dieses unterstützt nun Dateigrößen bis ein Terabyte (1024 Gigabyte). Für CDs werden nun schon die CDDB-Informationen gespeichert. CDDB-Support wird in einer der nächsten Versionen kommen
  • Es werden nun alle Datenträger-Typen unterstützt (CDs, Disketten, Festplatten, Netzwerklaufwerke, ...)
  • Zip-Archive können jetzt auch als Verzeichnisse eingelesen werden
  • Der Inhalt von Datenträgern kann nun aktualisiert werden
  • Über "Bearbeiten->Datenträger-Name hinzufügen" kann jetzt auch nur der Name es Datenträgers hinzugefügt werden, ohne diesen einzulesen. Z.B., wenn der Inhalt des Datenträgers nicht interessiert
  • Für Audio-CDs, die ab dieser Version eingelesen wurden, werden nun die CDDB-Informationen gespeichert und für die Audiospuren und die CD wird nun die Länge (Spielzeit) statt der Größe angezeigt
  • Das Programm konnte bisher maximal 512 CDs verwalten. Diese Einschränkung ist nun aufgehoben

Änderungen in v1.4 Build 150 (08.10.1999)
  • Neues, leicht modifiziertes Dateiformat (autom. Konvertierung). Dieses kann schneller geladen werden, als das alte (fast doppelt so schnell auf meinem K6-II 350)
  • Wenn die Option "Bei Wechsel-Benachrichtigung CD hinzufügen" aktiviert ist, wird der "CD hinzufügen"-Dialog angezeigt, wenn eine CD eingelegt wird, die noch nicht im CD Verzeichnis ist (automatische Benachrichtigung beim Wechsel muß in Windows aktiviert sein)
  • Im Kontextmenü des Systray-Icons (in Taskbar minimiert) ist nun auch der Befehl "CD hinzufügen" enthalten
  • Im "CD hinzufügen"-Dialog kann jetzt der Zielordner für die CD gewählt werden
  • Interne Datenverwaltung etwas geändert
  • Neuer Befehl im Kontextmenü von Dateien und Verzeichnissen: "Pfad in Zwischenablage kopieren" kopiert den kompletten Pfad des angeklickten Objekts in die Zwischenablage

Änderungen in v1.4 Build 138 (27.09.1999)
  • Neuer Menüeintrag "Bearbeiten->Windows Suche" öffnet einen Windows Suchedialog
  • Die Suchoptionen "UND-verknüpft" und "Nur ganze Zeichenfolge vergleichen" können jetzt nicht mehr gleichzeitig ausgewählt sein
  • Fehler in der Suchen-Funktion behoben. Wenn die Option "Nur ganze Zeichenfolge vergleichen" aktiviert war, fand die Funktion alle Objekte
  • Routine für Erstellen des typ-spezifischen Datei-Kontextmenüs verbessert. In einigen Fällen hatten Dateitypen den falschen Eintrag als Standard
  • Neue Option zur Verwendung des MP3-ID3-Tags für die Beschreibung dieser Dateien hinzugefügt. Knopf neben der Checkbox zum Setzen des Beschreibungsformat
  • Die einzige genutzte Funktion aus Shlwapi.dll durch eigene Funktion ersetzt, dadurch wird Shlwapi.dll nicht mehr von dem Programm benötigt
  • Für das Wurzel-Objekt wird für den "Eigenschaften"-Befehl jetzt ein Windows-Eigenschaften-Dialog angezeigt
  • ComCtl32.dll Versions-Check beim Programmstart hinzugefügt
  • Einige andere kleine Verbesserungen
  • Einige kosmetische Veränderungen
  • Neuer Kontextmenüeintrag für Dateien und Verzeichnisse: "Senden an" kopiert die ausgewählten Objekte in ein Zielverzeichnis
  • Neu: "Datei->Importieren->.cdv-Datei(en)..." importiert den Inhalt von anderen CD Verzeichnissen in das aktive CD Verzeichnis
  • Neu: Mit "Datei->Importieren->CDs aus CDPlayer.ini..." kann man nun alle CDs in CDPlayer.ini in das aktive CD Verzeichnis importieren, ohne die CDs einlesen zu müssen
  • Neue Option "Optionen->Ordner-/Verzeichnisgrößen anzeigen" gibt an, ob auch die Größe von
  • Verzeichnissen und Ordnern in der Listenansicht angezeigt wird (langsamer, wenn aktiviert!)
  • In der Baumansicht werden jetzt in jeder Ebene erst Ordner und dann CDs angezeigt
  • Mit "Datei->Exportieren..." können Ordner und Verzeichnisse nun in ein neues CD Verzeichnis exportiert werden

Änderungen in v1.33b (14.08.1999)
  • Sehr dummen Fehler in Speicherfunktion behoben. Dateien wurden nicht gespeichert, wenn die Zieldatei nicht schon vorhanden war. Die gespeicherten Dateien befinden sich im Windows-Temp-Verzeichnis und heißen CDMxxxx.TMP

Änderungen in v1.33a (11.08.1999)
  • Fehler in der Ladefunktion behoben. Wenn eine Datei mit leeren Ordnern geöffnet wurde und CDs oder Ordner in diesen abgelegt wurden, gab es beim nächsten Speichern in der Datei einen Daten-Fehler
  • Auswählen eines Ordners/Verzeichnisses über "Suchen"-Dialog führte zu Wiederherstellen des Hauptfensters

Änderungen in v1.33 (08.08.1999)
  • Objekte werden jetzt in den Ansichten neu sortiert, wenn ein Objekt umbenannt wurde
  • Sortierfehler in der Baumansicht behoben. Objekte werden jetzt alphabetisch sortiert
  • Kleinere Fehler beseitigt
  • Nach "Datei->Neu" war in der Baumansicht kein Objekt ausgewählt, dadurch verursachte das Öffnen des "Suchen"-Dialogs eine Access Violation
  • Fehler in der Baumansicht behoben. Der Menüeintrag "Verliehen" im Kontextmenü für CDs funktionierte nicht
  • Neuer Menüeintrag "Audio und Daten CDs gleich behandeln" gibt an, daß die Sortierfunktion in der Listenansicht nicht zwischen Daten und Audio-CDs unterscheiden soll
  • Fortschrittsanzeige in der Statusleiste zeigt beim Öffnen von Dateien nun den Ladefortschritt an
  • Einige Teile im besitzergezeichneten Menü geändert. Die Menüeinträge waren unter Windows 98 zu groß
  • Wenn das Programm in das SysTray minimiert ist, kann nun mit Strg+Shift+F eine Suche gestartet werden
  • In der Fenster-Titelleiste befindet sich jetzt neben dem Minimieren-Knopf ein "In Systray minimieren"-Knopf. Dieser ersetzt den Menüpunkt "Optionen->In SysTray minimieren"
  • Fortschrittsanzeige zum "CD Inhalt"-Dialog hinzugefügt wenn der Inhalt aktualisiert wird, da dies sehr lang dauern kann, wenn viele Objekte anzuzeigen sind
  • Im "CD Inhalt"-Dialog kann nun gewählt werden, ob der Objektname und/oder -beschreibung ausgegeben werden
  • Beim Speichern werden die Daten jetzt erst in eine temporäre Datei geschrieben und dann zur eigentlichen Datei verschoben. Dadurch wird die .cdv Datei nicht zerstört, falls beim Speichern ein Fehler eintritt
  • Neue Option "Optionen->Beschreibungen anstatt Namen anzeigen" führt dazu, daß in den Ansichten nicht mehr die Namen angezeigt werden, sondern deren Beschreibungen (falls vorhanden). Die Beschreibungen können dann auch direkt in den Ansichten geändert werden
  • CD-Liste und Suchergebnisse können jetzt in Textdateien exportiert werden

Änderungen in v1.31 (09.07.1999)
  • Edit-Feld für Dateiname in "Eigenschaften"-Dialog von Haupordner (Root) ist nun schreibgeschützt
  • Ist das Programm in das SysTray minimiert und soll das Hauptfenster geschlossen werden, erscheint eine Dialog-Box zur Bestätigung des Schließens (mit Minimieren-Knopf)
  • Fehler beim Starten von Broken Cross CD Manager mit Argument "/T" (in Taskbar minimieren). Dies führte zu einer Access Violation
  • Fehler im besitzergezeichneten Menü behoben. Unter Windows 95a und Windows NT wurden keine Menütexte gezeichnet
  • Fehler unter Windows NT behoben, der zu einem Absturz führte, wenn der "CD hinzufügen"-Dialog geöffnet wurde
  • Diese Version läuft jetzt auch unter Windows NT

Änderungen in v1.30 (20.06.1999)
  • Option "Optionen->Letztes CDV automatisch laden" wurde nicht gespeichert und war nach dem nächsten Programmstart immer wieder aktiviert
  • Der "CD hinzufügen"-Dialog aktualisiert die Laufwerksnamen jetzt automatisch, wenn eine CD eingelegt oder entfernt wird (Automatische Benachrichtigung beim Wechsel muß aktiviert sein)
  • Der Broken Cross CD Manager enthält jetzt wie der Windows®-Explorer eine geteilte Ansicht (eine Baumansicht und eine Listenansicht)
  • Wenn Broken Cross CD Manager schon gestartet wurde und das Programm nochmal gestartet wird, wird die laufende Instanz aktiviert
  • Neues Dateiformat (Autokonvertierung) mit Dateigröße, Dateidatum und Dateibeschreibung
  • Neues Menü-Design mit Symbolen (wie z.B. in Visual Studio, nur besser)
  • Wird der Mauszeiger kurz über einen Eintrag gehalten (ca. 0.5s), erscheint die Beschreibung des Eintrags (sofern unter Eigenschaften eingegeben)
  • Neue Option im "CD-Inhalt"-Dialog: Beschreibung ausgeben zeigt statt des Namens des Eintrags dessen Beschreibung an (falls eine vorhanden ist)
  • Dateien werden jetzt mit ihrem Typsymbol, ihrer Typbezeichnung und Datum angezeigt
  • Wenn die entsprechende CD eingelegt ist, können Dateien direkt aus Broken Cross CD Manager gestartet werden. Das Kontextmenü von Dateien/Verzeichnissen enthält (fast) alle Befehle, die auch im Windows® Explorer vorhanden sind
  • Suchergebnisse werden jetzt wie bei Windows® in einem eigenen Dialog angezeigt
  • Neue Suchoptionen für von Datum und/oder Größe abhängige Suche
  • Beim Einlesen von Audio-CDs wird im "CD hinzufügen"-Dialog jetzt (falls vorhanden) der Titel der CD aus CDPlayer.ini angezeigt und die Beschreibungen der Audio-Tracks werden optional auf die Titelnamen aus CDPlayer.ini gesetzt
  • Dateien und Verzeichnisse können nicht mehr verschoben und umbenannt werden, da sie sonst nicht mehr aus Broken Cross CD Manager heraus aufrufbar wären
  • Automatisches Expandieren von Ordnern bei Drag & Drop
  • Automatisches Scrollen der Baumansicht bei Drag & Drop
  • ca. 1297 sonstige Verbesserungen
  • Es gibt jetzt auch eine Englische Version!

Änderungen in v1.10 (17.04.1999)
  • Wird ein Eintrag beim Ziehen über einen ungültigen Zieleintrag gehalten, erscheint ein Ungültig-Cursor
  • Neuer Menüeintrag "Optionen->Fensterposition speichern" gibt an, ob sich das Programm die Fensterposition merken soll
  • Es gibt jetzt die Möglichkeit, Broken Cross CD Manager in die Taskleiste (neben die Uhr) zu minimieren, und einige Aktionen von hier aus zu starten. Dies bietet sich an, wenn man oft auf diese Funktionen zugreifen muß
  • Neues "Info"-Dialog-Design
  • Neuer Knopf im "CD-Liste"-Dialog: "Auswählen" springt im CD Verzeichnisbaum zu der angewählten CD
  • Neuer Knopf im "CD-Liste"-Dialog: "CD-Inhalt" gibt den Inhalt der gewählten CD aus
  • Andere kleinere Änderungen
  • Neue Suchfunktion "Ordner" gibt an, ob Ordner gesucht werden sollen
  • Broken Cross CD Manager merkt sich jetzt den Öffnen- und Speichern-Pfad
  • Unter "Optionen->Letztes CDV automatisch laden" kann jetzt angegeben werden, ob das letzte CD Verzeichnis beim Programmstart automatisch geladen werden soll (standardmäßig aktiviert)
  • Neuer Kontextmenüeintrag für Dateien und Verzeichnisse: "Pfad anzeigen" gibt den Pfad des Eintrags innerhalb der CD aus
  • "CD hinzufügen"-Dialog enthält jetzt einen Aktualisieren-Knopf, um die Laufwerksbezeichnungen neu einzulesen
  • Das Programm merkt sich jetzt das zuletzt benutzte CDROM-Laufwerk und wählt dieses im "CD hinzufügen"-Dialog beim Start an (Dank an THOR für seinen Vorschlag)

Änderungen in v1.07 (06.04.1999)
  • Fehler in "CD-Inhalt ausgeben"-Dialog behoben, der leere Verzeichnisse als Dateien behandelte
  • kleinere Veränderungen
  • Dialoge enthalten jetzt ToolTips (werden angezeigt, wenn der Mauszeiger kurz über ein Objekt gehalten wird)

Änderungen in v1.06 (16.03.1999)
  • Kleineren Fehler beim Ziehen mit der rechten Maustaste entfernt
  • Neuer Datei-Icon
  • Datei-Kontextmenü enthält jetzt auch den Menüpunkt "CD-Inhalt ausgeben"
  • "Info"-Dialog enthält jetzt einen Link zur Broken Cross CD Manager-Homepage
  • Beim Ziehen eines Eintrags wird dieser nicht mehr als Cursor angezeigt, da dies zu Grafikfehlern führte. Beim Ziehen wird dafür jetzt ein anderer Cursor angezeigt, der später auch für Multiselect verwendet werden kann
  • Einträge konnten mit der rechten Maustaste in sich verschoben werden -> Access Violation
  • Neue Option im "Suchen"-Dialog: "Nur Untergeordnete durchsuchen"
  • Eintrag "Suchen..." im Kontextmenü von Ordnern/Verzeichnissen
  • Beim Umbenennen von Einträgen löscht die Entf-Taste jetzt das Zeichen nach dem Cursor und nicht nur ausgewählte Bereiche
  • Reihenfolge der Symbolleistenknöpfe geändert

Änderungen in v1.05 (03.03.1999)
  • Einträge konnten in ihren eigenen Unterbaum verschoben werden -> Access-Violation
  • Einige kosmetische Veränderungen (z.B. deaktivierte ToolBar-Knöpfe)
  • CD-Inhalt kann in einem Textfeld angezeigt werden, von wo er dann, z.B. in ein CD-Cover-Programm, kopiert werden kann
  • sonstige kleine Fehler beseitigt

Erste öffentliche Version v1.00 (27.02.1999)

 Programmdetails 

Name
Broken X Disk Manager
Aktuelle Version 4.13 Build 2374 vom 28.03.2016
Autor Kevin Fucik (Broken X Software)
Ziel-Plattformen
Microsoft Windows Vista/7/8/10
Hardwareanforderungen Keine speziellen Anforderungen
Softwareanforderungen Keine speziellen Anforderungen
Programmiert in
Visual C++ mit Microsoft Foundation Class (MFC) 14.0
Compiler
Microsoft Visual C++ 2015
Quellcode-Größe ca. 2.125 KB
Programmierstart Anfang Februar 1999
Installationsprogram
Inno Setup v5.5.5